Artist picture of GIMS

GIMS

4 180 599 Fans

Top-Titel

Est-ce que tu m'aimes ? GIMS 03:57
Hola Señorita GIMS, Maluma 03:26
Loin (feat. Dany Synthé & soFLY & Nius) GIMS, Dany Synthé, Sofly & Nius 03:08
ON OFF Shirin David, GIMS 03:11
ONLY YOU (feat. Dhurata Dora) GIMS, Dhurata Dora 03:37
J'me tire GIMS 04:09
Ya Habibi Mohamed Ramadan, GIMS 03:07
Zombie GIMS 04:04
Best life Naps, GIMS 03:09
Lo Mismo GIMS, Alvaro Soler 03:23

Aktuelle Veröffentlichung

L'EMPIRE DE MÉROÉ

von GIMS

03.12.2021

785 Fans

Ähnliche Künstler*innen

Playlists

Für jede Stimmung

Biografie

Gandhi Djuna alias Maître Gims oder Gims, geboren am 6. Mai 1986, ist ein kongolesischer Hip-Hop-Künstler, der in Frankreich aufwächst und dort als Teenager seine musikalische Karriere beginnt. 2003 wird er Mitglied des Rap-Kollektivs Sexion d'Assaut und veröffentlicht 2013 sein erstes Soloalbum Subliminal. Die LP steigt direkt an die Spitze der belgischen Albumcharts und erreicht in Frankreich Platz 2. Der Track "J'me tire" führt die Charts der digitalen Songverkäufe in Frankreich an, während "Changer" in seiner Wahlheimat die Top 10 erreicht. Ebenfalls 2013 schafft es die Single "Bella" bis an die Spitze der Charts, "Zombie" erreicht Platz 3. Sein 2015 veröffentlichtes Album Mon Coeur Avait Raison wird schnell zum Spitzenreiter der Charts in Frankreich und Belgien und steigt auf Platz 11 der Billboard World Albums Charts ein. Im selben Jahr erzielt er mit "Cadeaux" einen weiteren Chart-Topper, während "Est-ce que tu m'aimes?", "Brisé" und "Laissez passer" allesamt Top-10-Singles werden. Im Jahr 2016 erreicht "Je te pardonne" Platz 7, außerdem ist der Rapper im selben Jahr auf der Nummer-1-Single "Elle avait son djo" von Niska vertreten. Das mit Star-Kollaborationen besetzte Album Ceinture Noire (2018) dominiert ebenfalls die französischen Charts und enthält Features von Lil Wayne, Sofiane und Vianney. 2020 kommt sein viertes Album Le Fléau in die Regale, 2021 erscheinen mit LES VESTIGES DU FLÉAU und L'EMPIRE DE MÉROÉ zwei weitere Alben.