Artist picture of Vitaa

Vitaa

1 552 419 Fans

Hör alle Tracks von Vitaa auf Deezer

Top-Titel

Avant toi Vitaa, Slimane 03:44
Game Over Vitaa, GIMS 03:16
Hasta la vista Vitaa, Slimane, GIMS 03:31
PRENDS MA MAIN GIMS, Vitaa 03:16
Je n'oublie pas Vitaa 03:23
Ça va ça vient Vitaa, Slimane 03:24
XY Vitaa, Slimane 02:40
Confessions Nocturnes Diam's, Vitaa 06:00
De l'or Vitaa, Slimane 03:49
Fais comme ça Vitaa, Slimane, Kendji Girac 03:20

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Vitaa auf Deezer

Charlotte

von Vitaa

06.10.23

14789 Fans

Vitaa auf Tour

Konzerte von Vitaa

OUT
25
Vitaa at Galaxie (October 25, 2024)
Amneville, France

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Vitaa

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Vitaa

Playlists

Playlists & Musik von Vitaa

Erscheint auf

Hör Vitaa auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Die französische Rap- und R&B-Sängerin Vitaa wurde am 14. März 1983 als Charlotte Gonin in Mulhouse geboren, wuchs aber in Lyon auf und fand Gefallen an der Musik. Im Jahr 2002 sang sie zunächst ein Duett mit Dadoo unter dem Titel "Pas à pas", bevor sie ihre eigene Karriere mit Erfolgen und Kollaborationen mit Diam's, Pit Baccardi, Rohff, Kéry James oder Gage begann. Ihr Debütalbum À Fleur de Toi war 2007 das meistverkaufte Album einer weiblichen Künstlerin. Der Nachfolger Celle Que Je Vois (2010) wurde von Skalp, Blastar und Astroboys produziert, und das Duett Game Over" mit Maître Gims war ihr erster Nummer-eins-Titel. Das Nachfolgealbum Ici et Maintenant enthielt ein weiteres Duett mit Amel Bent. Nach einer zweiten Mutterschaft und ihrer Version des Robin-Thicke-Titels "Feel Good" kehrte Vitaa 2015 mit dem Album La Même zurück, dem ersten für das Label Monstre Marin von Maître Gims. 2017 veröffentlichte sie das Album J4M, das von ihrer Zusammenarbeit mit Stromae, Jul, aber auch Claudio Capéo geprägt war, bevor sie in der Jury der Fernsehshow The Voice Belgique saß, aber auch 2018 bei der Sendung Destination Eurovision. Im darauffolgenden Jahr begann die Zusammenarbeit mit Slimane für das Album Versus, an dem auch Maître Gims, Camélia Jordana, Amel Bent und Kendji Girac beteiligt waren. Die Zusammenarbeit wird 2020 mit der Veröffentlichung eines zweiten Teils, Versus - Chapitre II, fortgesetzt, an dem Dadju beteiligt ist. Im Jahr 2021 tat sich die Sängerin mit Amel Bent und Camélia Jordana anlässlich des Albums Sorøre zusammen, das in Frankreich und Belgien auf Platz 13 landete. Zwei Jahre später schenkte Vitaa ihren Fans ihr sechstes Album Charlotte, das Platz 1 der französischen Charts erreichte. Für dieses Werk arbeitete sie erneut bei drei Titeln mit Slimane zusammen, aber auch mit Dadju, der beim Schreiben des Titelsongs half, oder mit dem Rapper Abou Debeing für die Produktion des Titels "J'me déteste".