Artist picture of Mura Masa

Mura Masa

46 653 Fans

Hör alle Tracks von Mura Masa auf Deezer

Top-Titel

Love$ick Mura Masa, A$AP Rocky 03:12
Firefly Mura Masa, Näo 03:48
We Are Making Out Mura Masa, Yeule 02:50
Deal Wiv It Mura Masa, Slowthai 02:57
Doorman Slowthai, Mura Masa 03:03
Lovesick Mura Masa 03:16
Live Like We're Dancing Mura Masa, Georgia 04:10
blessing me Mura Masa, Pa Salieu, Skillibeng 02:45
Teenage Headache Dreams Mura Masa, Ellie Rowsell, Wolf Alice 04:43
bbycakes Mura Masa, Lil Uzi Vert, PinkPantheress, Shygirl 02:52

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Mura Masa auf Deezer

We Are Making Out

von Mura Masa, Yeule

20.06.24

20 Fans

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Mura Masa

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Mura Masa

Playlists

Playlists & Musik von Mura Masa

Erscheint auf

Hör Mura Masa auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Der aus Guernsey auf den britischen Kanalinseln stammende Alex Crossan begann schon in jungen Jahren, Gitarre, Bass und Gesang zu spielen. Mit 16 begann er, elektronische Musik zu machen, nachdem er die Musiksequenzer-Software Ableton Live entdeckt hatte, und begann, seine eigenen Stücke zu komponieren. Inspiriert von dem schottischen DJ/Produzenten Hudson Mohawke nahm er einen japanischen Namen an und begann mit der Arbeit an einem neuen Dance-Genre, das als "Trap Music" bekannt ist. Nachdem er seine Musik im Internet gestreamt hatte, wurde er von dem Radio-1-DJ Zane Lowe entdeckt, was dazu führte, dass sein Track "Lotus Eater" in der Folgezeit viel gespielt wurde.

Er verließ Guernsey, um an der University of Sussex in Brighton englische Literatur zu studieren, während sein Ruf als angesagter neuer DJ durch sein Mixtape 'Soundtrack to a Death' zunahm. Seine Debüt-EP "Someday Somewhere" wurde 2015 veröffentlicht, und einer der Tracks, "Lovesick", wurde ein großer Hit. Anschließend schrieb er den Track "First Things First" auf Stormzys Album "Gang Signs & Prayer" mit, arbeitete mit Charli XCX an einem weiteren Hit-Track "1 Night" und veröffentlichte 2017 sein Debütalbum "Mura Masa".