Artist picture of Jade Bird

Jade Bird

11 946 Fans

Hör alle Tracks von Jade Bird auf Deezer

Top-Titel

Uh Huh Jade Bird 02:22
Cathedral Jade Bird 02:50
What Am I Here For Jade Bird 04:43
Love Has All Been Done Before Jade Bird 03:16
C'est La Vie Jade Bird 02:26
Lottery Jade Bird 02:33
I Get No Joy Jade Bird 02:42
Headstart Jade Bird 02:22
Find A Way (from the Netflix Film "NYAD") Jade Bird 03:11
Burn The Hard Drive (feat. Mura Masa) Jade Bird, Mura Masa 03:12

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Jade Bird auf Deezer

Burn The Hard Drive

von Jade Bird

10.04.24

10 Fans

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Jade Bird

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Jade Bird

Playlists

Playlists & Musik von Jade Bird

Erscheint auf

Hör Jade Bird auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Die Indie-Folk- und Americana-Sängerin, Songwriterin und Musikerin Jade Bird wurde am 1. Oktober 1997 in Hexham, Northerumberland, England, geboren. Ihre Familie zog nach London, als sie zwei Jahre alt war, aber nach der Scheidung ihrer Eltern zog sie nach Südwales, als sie 12 Jahre alt war. Die Veränderung in ihrem Leben inspirierte sie dazu, mit dem Schreiben von Songs zu beginnen. Nachdem sie ihre Fähigkeiten bereits in jungen Jahren vor Ort verfeinert hatte, zog sie im Alter von 16 Jahren nach London, um die BRIT School in Croydon zu besuchen, die sie 2016 abschloss. Nachdem sie in der Folk-Szene aufgetreten war und Videos in den sozialen Medien veröffentlicht hatte, wurde sie von Glassnote Records entdeckt, die sie sofort unter Vertrag nahmen. Sie ging mit Brent Cobb auf Amerika-Tournee und spielte schließlich 2017 einen Showcase beim South by Southwest in Austin, Texas. Im Juli 2017 veröffentlichte sie ihre Debüt-EP " Something American". Im darauffolgenden Jahr erreichte die Single "Lottery" die Spitze der Billboard Triple A Charts, ihr erster kommerzieller Erfolg in den USA. 2018 folgten zwei weitere Singles: "Uh Huh" (das Platz 3 der Triple-A-Charts erreichte) und "Love Has All Been Done Before". Ihr selbstbetiteltes Debütalbum wurde im April 2019 veröffentlicht und enthielt zwei weitere Singles: "I Get No Joy" und "My Motto". Ende 2020 veröffentlichte Jade Bird die Single "Headstart", die Platz 5 der Triple-A-Charts erreichte und die erste Singleauskopplung aus ihrem zweiten Album Different Kinds of Light (2021) war. Das Album enthielt auch die Singles "Houdini", "Open Up the Heavens", "Now is the Time" und den Titeltrack. Im Januar 2024 veröffentlichte Jade Bird die Single "Burn the Hard Drive" (mit dem Elektronikkünstler und Produzenten Mura Masa), zwei Monate später folgte "You've Fallen in Love Again"