Artist picture of Ann Marie

Ann Marie

41 878 Fans

Hör alle Tracks von Ann Marie auf Deezer

Top-Titel

Secret (feat. YK Osiris) Ann Marie, Yk Osiris 02:59
Handle It Ann Marie 03:15
Pull Up Ann Marie 03:03
Voodoo Ann Marie 02:29
Check For Me (feat. Chris Brown) Ann Marie, Chris Brown 03:14
Stress Relief Ann Marie, G Herbo 02:40
Like That Ann Marie 02:19
Mind Games Ann Marie 01:29
Throw It Back Ann Marie 02:42
Act Right Ann Marie 03:13

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Ann Marie auf Deezer

Voodoo

von Ann Marie

21.06.24

12 Fans

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Ann Marie

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Ann Marie

Summer Walker Summer Walker 552 414 Fans
Jacquees Jacquees 417 082 Fans
Tink Tink 46 034 Fans
Kehlani Kehlani 594 990 Fans
Queen Naija Queen Naija 107 883 Fans
Bryson Tiller Bryson Tiller 854 327 Fans
Ella Mai Ella Mai 766 261 Fans
Muni Long Muni Long 8 326 Fans
Chris Brown Chris Brown 8 651 607 Fans
Jhené Aiko Jhené Aiko 1 245 089 Fans
Vedo Vedo 45 435 Fans
Trey Songz Trey Songz 3 126 619 Fans
Yung Bleu Yung Bleu 62 204 Fans
PARTYNEXTDOOR PARTYNEXTDOOR 701 406 Fans
August Alsina August Alsina 395 514 Fans

Playlists

Playlists & Musik von Ann Marie

Cover of playlist Fresh R&B Fresh R&B 50 Titel - 199 740 Fans
Cover of playlist Women of R&B Women of R&B 80 Titel - 32 368 Fans

Erscheint auf

Hör Ann Marie auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Joann Marie Slater (geboren am 20. November 1995), besser bekannt als Ann Marie, ist eine amerikanische Sängerin und Rapperin, die 2014 durch ihren YouTube-Kanal bekannt wurde und deren einzigartiger Stil nahtlos R&B der späten 90er und frühen 2000er Jahre mit einer modernen Trap-Ästhetik verbindet. Die Videos der Sängerin erreichten bald Millionen von Aufrufen und verhalfen ihr zu einer starken Social-Media-Präsenz. Angetrieben durch den Erfolg der Singles "Tell Me Lies", "In My Feelings" und "Different" veröffentlichte die aus Chicago stammende Sängerin 2017 ihr Debütalbum in voller Länge, gefolgt von der EP Unfuckwitable (2017). 2018 erreichte ihre Hitsingle "Secret" mit YK Osiris Platz 22 der Billboard Hot R&B Songs Charts und die EP Tripolar erblickte das Licht der Welt. Nach der Veröffentlichung der Fortsetzung Tripolar 2 (2019) gab sie ihr Debüt bei Interscope Records mit der EP Pretty Psycho (2019), die Gastauftritte der Rapper Jeremih ("Drip"), Calboy ("Property") und Q Money ("In A Minute") enthielt. Slaters Stern ging 2020 mit den Singles "Mind Games" und "Stress Relief", einer Zusammenarbeit mit MC G Herbo, weiter auf.