Artist picture of Eels

Eels

111 709 Fans

Hör alle Tracks von Eels auf Deezer

Top-Titel

Goldy Eels 04:08
That Look You Give That Guy Eels 04:15
Time Eels 02:25
Novocaine For The Soul Eels 03:08
Mr. E's Beautiful Blues Eels 04:18
I Like Birds Eels 02:31
Fresh Feeling Eels 03:37
Souljacker Part I Eels 03:14
Haunted Hero Eels 02:51
In My Dreams Eels 03:22

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Eels auf Deezer

EELS TIME!

von Eels

07.06.24

2097 Fans

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Eels

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Eels

Playlists

Playlists & Musik von Eels

Erscheint auf

Hör Eels auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Als Sohn eines der renommiertesten Quantenphysiker des 20. Jahrhunderts interessierte sich Mark Everett mehr für die Plattensammlung seiner Schwester als für die wissenschaftlichen Theorien seines Vaters und begann wie besessen, Songs auf dem Familienklavier zu schreiben. Nach zwei Soloalben unter dem Pseudonym E - A Man Called E (1992) und Broken Toy Shop (1993) - gelang ihm der Durchbruch, als er bei Stephen Spielbergs neu gegründetem DreamWorks-Label unterschrieb und 1995 die Eels gründete. Das Debütalbum Beautiful Freak (1996) wurde wegen seiner exzentrischen Kollision von Lo-Fi-Sounds und introspektiver Düsternis mit Beck verglichen und brachte die britischen Top-10-Singles "Novocaine for the Soul" und "Susan's House" hervor "Novocaine for the Soul" wurde ein Hit in den USA und erreichte die Spitze der Billboard Alternative Airplay Charts. Die tiefe persönliche Tragödie des Selbstmordes seiner Schwester und der Kampf seiner Mutter gegen den Krebs machten das Nachfolgealbum Electro-Shock Blues (1998) zu einem zerbrechlichen Klassiker, bevor das dritte Album Daisies of the Galaxy (2000) seine bekannteste Single "Mr. E's Beautiful Blues" hervorbrachte, die im Film Road Trip zu hören war. Mit wechselnden Besetzungen, Filmsoundtracks und einem Dokumentarfilm - Parallel Worlds, Parallel Lives - über seinen Vater schuf Mark Everett weiterhin melancholischen Indie-Pop mit schwarzem Humor und verzweifelter Ehrlichkeit. Souljacker erschien 2001, gefolgt von Shootenanny! (2003), Blinking Lights and Other Revelations (2005) und das Live-Album Eels with Strings (2006). Im Jahr 2009 veröffentlichten sie das erste einer Trilogie von Konzeptalben, Hombre Lobo. Das zweite, End Times, kam 2010 und das dritte, Tomorrow Morning, wurde später im selben Jahr veröffentlicht. Die späteren Alben Wonderful, Glorious (2013) und The Cautionary Tales of Mark Oliver Everett (2014) ebneten den Weg für ihr zwölftes Album The Deconstruction, das 2018 veröffentlicht wurde. Nach der Veröffentlichung von Earth to Dora (2020) und Extreme Witchcraft (2022) kündigten die Eels für Juni 2024 ihr 15. Studioalbum Eels Time an. Studioalbum, Eels Time, an. Außerdem hat die Gruppe im Laufe ihrer Karriere ein halbes Dutzend Live-Alben, fünf Compilations, zwei EPs und 17 Singles veröffentlicht.