Artist picture of Hugel

Hugel

14 027 Fans

Top-Titel

Bella Ciao El Profesor 02:44
Como Shakira Hugel, Nfasis 02:09
WTF (feat. Amber Van Day) Hugel, Amber Van Day 02:40
Morenita Hugel, Cumbiafrica 02:56
Castle (feat. FAST BOY) Alle Farben, Hugel, Fast Boy 02:26
4 to the Floor (feat. Nikol Apatini) Hugel, Stefy De Cicco, Hugo Cantarra, Nikol Apatini 02:56
Marianela (Que Pasa) Hugel, Merk & Kremont, Lirico En La Casa 02:25
I Believe I'm Fine Robin Schulz, Hugel 03:47
Aguila ft. Cumbiafrica Hugel, Westend, Cumbiafrica 02:48
Finally Yves V, Hugel 03:01

Aktuelle Veröffentlichung

Como Shakira

von Hugel, Nfasis

24.03.23

13 Fans

Hugel auf Tour

JULI
21
Parookaville Festival 2023
Weeze, Germany

Ähnliche Künstler*innen

Playlists

Für jede Stimmung

Biografie




















Der französische DJ und Produzent Florent Hugel, in der
Öffentlichkeit unter seinem Nachnamen Hugel bekannt, wurde am 4. Dezember 1987
in Marseille geboren. 2005 begann er eigene Song zu basteln und Remixe zu
erstellen. Seine ersten Erfolge im EDM-Bereich feierte er als Teil des Duos
KitSch 2.0 und produzierte zudem Hip-Hop-Beats unter dem Künstlernamen
Hipshaker. Mit seiner Debüt-Single als Hugel, namens „Coming Home“
(feat. Jimmy Hennessy), gelang ihm 2015 gleich sein erster Charteinstieg in
Deutschland. Sein kommerzieller Durchbruch wurde zwei Jahre später die Single „I
Believe I’m Fine“
, die er gemeinsam mit Robin Schulz produzierte und für
die er seine erste Goldene Schallplatte erhielt. 2018 veröffentlichte er einen Remix
des durch die Fernsehserie Haus des Geldes bekannt gewordenen Liedes „Bella
Ciao”.
Der Sommerhit erhielt in Deutschland Platin und erreichte
Platz 1 in Österreich. Wenig später konnte er mit „WTF“, bei der er
gesanglich von der Soulsängerin Amber Van Day unterstützt wurde, in den Charts
nachlegen und wurde in Deutschland und Österreich mit Gold ausgezeichnet. Auch
als Live-Act und DJ war Hugel international ein gefragter Mann. So war er
regelmäßiger Gast in den legendären Clubs auf Ibiza und trat auf den größten
EDM-Festivals der Welt auf, wie z.B. Tomorrowland,
Lollapalooza oder Parookaville.
2020 remixte er den internationalen Hit „Breaking
Me“
des deutschen Produzenten Topic und dem Schweden A7S, der sich ebenso
großer Beliebtheit erfreute, wie der Song „Morenita”, den er 2021 mit den
Musikern der Band Cumbiafrica veröffentlichte.