Artist picture of Maxence Cyrin

Maxence Cyrin

12 155 Fans

Hör alle Tracks von Maxence Cyrin auf Deezer

Top-Titel

Daffodils Maxence Cyrin 02:05
Mer de velours Maxence Cyrin 03:34
Rivages Maxence Cyrin 02:56
As the Darkness Falls Maxence Cyrin 01:40
Soft Skin Maxence Cyrin 02:11
Where Is My Mind Maxence Cyrin, The Toxic Avenger 02:59
Larmes glacées Maxence Cyrin 03:23
Springsong Maxence Cyrin 03:11
Le Bleu du Ciel Maxence Cyrin 07:32
Silence Maxence Cyrin 02:52

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Maxence Cyrin auf Deezer

Springsong

von Maxence Cyrin

06.10.23

305 Fans

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Maxence Cyrin

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Maxence Cyrin

Playlists

Playlists & Musik von Maxence Cyrin

Erscheint auf

Hör Maxence Cyrin auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Maxence Cyrin, geboren am 30. Januar 1971 in Besançon, Frankreich, ist ein in Paris lebender Pianist und Komponist. Er ist beeinflusst von neoklassischer und minimalistischer klassischer Musik sowie von Pop-Rock-Musik. Nach seinem Studium des klassischen Klaviers an einem Konservatorium kam er mit elektronischem Pop und Techno in Berührung. Zwischen 1989 und 1992 nahm er mehrere selbstproduzierte Alben unter seinem eigenen Namen und unter Pseudonymen wie Brain in a Box, Z Koncept, Max da Fly, Mental MXC und Zyklus auf. 1995 veröffentlichte er ein Album mit Solo-Klaviermusik mit dem Titel Instants. Cyrin unterschrieb beim Label F Communications (FCom) von DJ Laurent Garnier und veröffentlichte 2005 Modern Rhapsodies, ein Solo-Klavieralbum. Das Album enthielt Coverversionen von Songs moderner elektronischer Bands wie Depeche Mode, Massive Attack, Moby und Aphex Twin. Er komponierte auch Originalmusik für Stummfilme, darunter Jean Epsteins Coeur fidèle (1923). Im Jahr 2009 veröffentlichte er das Album Novö Piano, den ersten Band einer Reihe von Coversongs anderer Pop-, Rock- und Elektrogruppen. Novö Piano II wurde 2015 veröffentlicht, gefolgt von Novö Piano Live (2018). Außerhalb der Novö Piano-Reihe veröffentlichte Cyrin die Alben The Fantasist (2012) und Nocturnes (2014). Er tourte 2016 durch die Vereinigten Staaten und trat 2017 beim Montreal Jazz Festival auf, wo er die Aphex Twin Variations Suite spielte. Neben seiner Arbeit auf Tonträgern komponierte Cyrin Musik für Haute-Couture-Modenschauen. Im Jahr 2020 veröffentlichte er das Album Aurora bei Warner Classics.