Artist picture of Hayley Westenra

Hayley Westenra

13 991 Fans

Hör alle Tracks von Hayley Westenra auf Deezer

Top-Titel

Summer Fly Hayley Westenra 03:39
Dark Waltz Hayley Westenra 04:19
May It Be Hayley Westenra 03:38
Wuthering Heights Hayley Westenra 04:14
Bridal Ballad Hayley Westenra 04:35
Once Upon A Time In The West Hayley Westenra, Ennio Morricone, Maria Travia 04:00
Heaven (Waiting There for Me) Hayley Westenra 04:09
Who Painted The Moon Black Hayley Westenra 03:36
Never Say Goodbye (Adapted From "Pavane, M. 19") Hayley Westenra 03:13
Corpus Christi Carol Hayley Westenra 02:46

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Hayley Westenra auf Deezer

Pokarekare Ana
Never Say Goodbye (Adapted From "Pavane, M. 19")
Who Painted The Moon Black
River Of Dreams (Adapted From "The Four Seasons, Winter, RV 297")

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Hayley Westenra

Playlists

Playlists & Musik von Hayley Westenra

Erscheint auf

Hör Hayley Westenra auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Hayley Westenra, geboren am 10. April 1987, ist eine Sängerin und Songschreiberin, die vor allem dafür bekannt ist, dass sie die Welten von Pop und keltischer Musik miteinander verbindet. Hayley Westenra wurde in Christchurch, Neuseeland, als Kind einer Familie mit irischer, niederländischer und englischer Abstammung geboren und fand sehr schnell Gefallen an der Musik, indem sie bereits im Alter von 6 Jahren bei Schulaufführungen auftrat. Im Alter von 12 Jahren nahm sie ein Demo-Album auf, das die Aufmerksamkeit von Universal Records New Zealand auf sich zog. Nachdem sie ein Album mit Show-Tunes und eines mit Weihnachtsliedern veröffentlicht hatte, wechselte sie zu Decca Records, wo sie 2003 das Album Pure veröffentlichte. Das Album ist eine Sammlung klassischer, leichter Pop- und traditioneller Maori-Lieder und wurde von den Kritikern für seine frische Herangehensweise an Standards sowie für seine Originale, wie das eindringliche, keltisch angehauchte "Dark Waltz", gelobt . Das Album war ein großer Erfolg und schoss an die Spitze der britischen Albumcharts. Nach einer Welttournee und der Veröffentlichung einer Live-DVD schloss sich Hayley Westenra der gefeierten irischen Gesangsgruppe Celtic Woman an, die ausschließlich aus Frauen besteht. Als Teil der Gruppe trat sie 2007 bei der St. Patrick's Day-Feier im Weißen Haus vor US-Präsident George W. Bush auf. Hayley Westenra veröffentlichte weiterhin von der Kritik gefeierte Alben, darunter 2011 das Album Paradiso, eine Zusammenarbeit mit dem legendären italienischen Komponisten Ennio Morricone. Im Jahr 2013 wandte sie sich von ihrem opernhaften Gesangsstil ab und veröffentlichte Hushabye, eine Sammlung von Wiegenliedern und sanften Liedern, die sowohl für Kinder als auch für Erwachsene eine beruhigende Erfahrung sein sollen.