Artist picture of Annie Lennox

Annie Lennox

353 629 Fans

Hör alle Tracks von Annie Lennox auf Deezer

Top-Titel

Sweet Dreams (Are Made of This) Eurythmics, Annie Lennox, Dave Stewart 03:36
Sweet Dreams (Are Made of This) Eurythmics, Annie Lennox, Dave Stewart 04:50
Here Comes the Rain Again Eurythmics, Annie Lennox, Dave Stewart 04:51
I Put A Spell On You (Fifty Shades of Grey) Annie Lennox 03:30
When Tomorrow Comes Eurythmics, Annie Lennox, Dave Stewart 04:17
There Must Be an Angel (Playing with My Heart) Eurythmics, Annie Lennox, Dave Stewart 04:42
There Must Be an Angel (Playing with My Heart) Eurythmics, Annie Lennox, Dave Stewart 04:42
Here Comes the Rain Again Eurythmics, Annie Lennox, Dave Stewart 04:55
Sweet Dreams (Are Made of This) Eurythmics, Annie Lennox, Dave Stewart 03:36
Love Is a Stranger Eurythmics, Annie Lennox, Dave Stewart 03:43

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Annie Lennox auf Deezer

Love Is a Stranger
I've Got An Angel
Wrap It Up
I Could Give You (A Mirror)

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Annie Lennox

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Annie Lennox

Playlists

Playlists & Musik von Annie Lennox

Erscheint auf

Hör Annie Lennox auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Annie Lennox, die zusammen mit Dave Stewart die Band Eurythmics (Sweet Dreams (Are Made of This)" und Here Comes the Rain Again") gegründet hat, wird am 25. Dezember 1954 in Schottland geboren und startet nach der Trennung der Eurythmics Anfang der 1990er Jahre eine Solokarriere als eine der wichtigsten Künstlerinnen des Elektro-Pop. Mit dem Hit-Album Diva (1992), das auch die Singles Why" und Walking on Broken Glass" enthält, gelingt ihr weltweiter Erfolg. Das Album erhält in Großbritannien Vierfach-Platin, in Deutschland und Österreich wird es mit Gold ausgezeichnet. Auf ihr nächstes Album Medusa (1995), das hauptsächlich Cover-Versionen enthält, folgt 2003 Bare, während sich Lennox zeitgleich in der AIDS-Bewegung und anderen humanitären Kampagnen engagiert. Für den dritten Teil der Herr-der-Ringe-Filmtrilogie, steuert Lennox ebenfalls 2003 den TitelsongInto the West" bei. Nachdem am 28. September 2007 ihr Soloalbum Songs of Mass Destruction erscheint, wird im März 2009 ihr erstes Greatest-Hits-Album veröffentlicht. Ihr fünftes Studioalbum Nostalgia (2014) erreicht in Großbritannien Goldstatus. 2018 schreibt sie für den Film A Private War den Song Requiem for A Private War", der bei den Golden Globe Awards 2019 als Bester Filmsong nominiert wird.