Artist picture of Tina Turner

Tina Turner

1 403 291 Fans

Hör alle Tracks von Tina Turner auf Deezer

Top-Titel

What's Love Got to Do with It Tina Turner 03:46
The Best Tina Turner 05:33
What's Love Got to Do with It Kygo, Tina Turner 03:28
We Don't Need Another Hero (Thunderdome) Tina Turner 04:15
The Best Tina Turner 04:15
Proud Mary Tina Turner 05:27
Private Dancer Tina Turner 04:02
Goldeneye Tina Turner 04:48
I Can't Stand the Rain Tina Turner 03:43
Nutbush City Limits Tina Turner 03:19

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Tina Turner auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Tina Turner

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Tina Turner

Playlists

Playlists & Musik von Tina Turner

Erscheint auf

Hör Tina Turner auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Tina Turner (* 26. November 1939 in Brownsville) ist eine Sängerin und Schauspielerin aus den USA. Die als Anna Mae Bullock geborene Künstlerin startet zunächst ab den 1960er Jahren eine Karriere mit ihrem Partner und späteren Ehemann Ike Turner. In dieser Zeit legt sich die Sängerin auch den Namen Tina Turner zu. Musikalisch feiert das Paar Erfolge, privat geht die Ehe 1978 in die Brüche. Von da an kümmert sich Tina Turner um ihre Solo-Karriere. Die Alben Rough (1978) und Love Explosion (1979) bringen noch keinen Erfolg. Es dauert bis zum Jahr 1984 und dem Album Private Dancer, ehe Tina Turner auch weltweiten Ruhm als Solo-Künstlerin erntet. Die Scheibe schafft es bis in die Top 3 der internationalen Hitparaden und verkauft sich über 20 Millionen Mal. Die Album-Single „What’s Love Got To Do With It“ wird zum Welthit und zum Nummer-1-Hit in den USA. 1985 liefert Tina Turner den Soundtrack zum Film Mad Max – Jenseits der Donnerkuppel und übernimmt auch gleich die Rolle der Aunty Entity. Die ausgekoppelte Single „We Don’t Need Another Hero (Thunderdome)“ wird erneut ein Welthit. Mit den nächsten Alben Break Every Rule (1986) und Foreign Affair (1989) feiert Tina Turner weitere internationale Nummer-1-Erfolge. Die Singles „Typical Male“ (1986) und „The Best“ (1989) werden zu internationalen Hits. Danach wird es ruhiger um Tina Turner. 1995 kehrt sie grandios mit der Single „Goldeneye“ zurück, der Titelsong für den James-Bond-Film mit gleichem Titel. Das dazugehörige Album Wildest Dreams erscheint 1996 und wird wieder ein großer Erfolg. 1999 erscheint mit Twenty Four Seven ein weiteres Hit-Album. Danach zieht sich Tina Turner ins Privatleben zurück. Tina Turner wird mehrfach mit dem Grammy Award ausgezeichnet. 2018 feiert das Musical Tina – The Tina Turner Musical im Londoner Aldwych Theatre Premiere.