Artist picture of Van Halen

Van Halen

1 491 855 Fans

Top-Titel

Jump Van Halen 04:01
Jump Van Halen 03:59
Why Can't This Be Love Van Halen 03:47
Ain't Talkin' 'Bout Love Van Halen 03:46
Panama Van Halen 03:30
Panama Van Halen 03:32
Eruption Van Halen 01:42
Right Now Van Halen 05:21
Can't Stop Lovin' You Van Halen 04:07
You Really Got Me Van Halen 02:36

Beliebteste Veröffentlichung

Eruption
Ain't Talkin' 'Bout Love
Runnin' with the Devil
Dance the Night Away

Ähnliche Künstler*innen

Playlists

Für jede Stimmung

Biografie

Van
Halen ist eine Hard-Rock-Band aus den USA. Den Kern, der 1972 gegründeten Band,
bildet das Brüderpaar um Gitarrist Eddie Van Halen und Schlagzeuger Alex Van
Halen. Mit David Lee Roth steht ein charismatischer Sänger am Mikrofon. Die
Band komplettiert Michael Anthony am Bass. 1978 erscheint das selbstbetitelte
Debütalbum Van Halen. Der energiegeladene Rock von Van Halen kommt an. Das Debüt verkauft sich weltweit 17 Millionen Mal. Vor allem die Songs „You
Really Got Me“
und „Runnin’ With The Devil“ entwickeln sich zu
Ohrwürmern. Auch das zweite Album Van Halen II (1979) schlägt ein und bringt
mit „Dance The Night Away“ einen weiteren Hit hervor. Es folgen mit Women
and Children First
(1980), Fair Warning (1981) und Diver Down
(1982) weitere sehr erfolgreiche Scheiben. Gitarrist Eddie Van Halen macht 1983
auf sich aufmerksam. Beim Michael-Jackson-Hit „Beat It“ spielt er das
Gitarren-Solo. Ein Jahr später liefern Van Halen mit dem Album 1984 ihr
Meisterwerk ab. Mit der Scheibe entern die Rocker weltweit die Hitparaden. Der
Song „Jump“ schafft es in den USA bis auf Platz 1 und erreicht auch in
den internationalen Hitparaden Top-10-Platzierungen. Sänger David Lee Roth
steigt danach aus und wird durch Sammy Hagar ersetzt. Van Halen liefern weiter
erstklassige Rockmusik und schaffen mit neuem Sänger und dem Album 5150
(1986) einen weiteren Nummer-1-Hit in den US-Charts. Mit dem Song „Why Can’t
This Be Love“
gelingt der Band ebenfalls ein weltweiter Hit. Mit Sammy
Hagar veröffentlicht die Band noch die Alben OU812 (1988), For
Unlawful Carnal Knowledge
(1991) und Balance (1995). Danach
verschwinden Van Halen nach und nach aus dem Blickfeld der Rockfans. Die Sänger
wechseln noch zweimal, für das Album Van Halen III (1998) übernimmt Gary
Cherone den Gesang. Im Jahr 2012 erscheint das Album A Different Kind of Truth,
auf dem der inzwischen zurückgekehrte David Lee Roth noch einmal stimmlich
unterstützt. Die Band wird 1991 mit einem Grammy in der Kategorie Best Hard
Rock Performance With Vocal
ausgezeichnet. Im Jahr 2007 wird die Band in
die Rock 'n' Roll Hall Of Fame aufgenommen. Am 6. Oktober 2020 verstirbt Gitarrist
Eddie Van Halen an Kehlkopfkrebs.