Artist picture of ZEDD

ZEDD

1 949 786 Fans

Hör alle Tracks von ZEDD auf Deezer

Top-Titel

Clarity ZEDD, Foxes 04:31
The Middle ZEDD, Maren Morris, Grey 03:04
Stay ZEDD, Alessia Cara 03:30
Happy Now ZEDD, Elley Duhe 03:27
Beautiful Now ZEDD, Jon Bellion 03:38
Stay The Night ZEDD, Hayley Williams 03:37
365 ZEDD, Katy Perry 03:01
I Want You To Know ZEDD, Selena Gomez 03:58
Get Low ZEDD, Liam Payne 03:24
Where You Are John Summit, HAYLA, ZEDD 03:04

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von ZEDD auf Deezer

ZEDD auf Tour

Konzerte von ZEDD

JUN
01
Zedd at Wet Republic (June 1, 2024)
Las Vegas, NV, US

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von ZEDD

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie ZEDD

Playlists

Playlists & Musik von ZEDD

Erscheint auf

Hör ZEDD auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Der russisch-deutsche Musikproduzent und DJ Zedd wird 2. September 1989 in der russischen Sowjetunion als Anton Zaslavski geboren. Er zieht später nach Kaiserslautern, Deutschland und von dort aus in die USA, wo er sich eine beachtliche Karriere als Musikproduzent des Electro-House und Pop aufbaut. Nachdem er zwei Beatport Remix Contests gewinnt, veröffentlicht er 2011 seine erste Single Dovregubben". 2012 produziert er gemeinsam mit Max Martin für Justin Bieber und Nicki Minaj den Song Beauty and a Beat", der unter anderem die Billboard Hot 100 erreicht. Noch im selben Jahr veröffentlicht er sein erstes Studioalbum Clarity, das auf Platz 38 der US-amerikanischen Albumcharts einsteigt und in den Dance-Charts auf Platz 2 landet. Diverse Single-Auskopplungen des Albums können sich auch in den deutschsprachigen und britischen Charts platzieren, der Titel „Codec" wird später sogar als Soundtrack des Films Die Unfassbaren verwendet. Im Herbst 2013 kann die Single Stay the Night", die gemeinsam mit der Sängerin von Paramore veröffentlicht wird, die Charts sämtlicher Länder, darunter die Top-10 in Belgien, Irland, Polen und dem Vereinigten Königreich erreichen. Der weltweite Erfolg gelingt Zedd schließlich in Zusammenarbeit mit der US-amerikanischen Sängerin Ariana Grande und dem schwedischen Musiker Max Martin, die 2014 gemeinsam den Welthit Break Free" produzieren, der in über 15 Ländern in die Top-10 der offiziellen Single-Charts einzieht. 2015 folgt mit I Want You to Know", gesungen von Selena Gomez, ein weiterer Hit, bevor Zedd schließlich nach zweieinhalb Jahren sein zweites Studioalbum True Colors veröffentlicht. Das Album landet dieses Mal auf Platz 4 der amerikanischen Charts und kann sich auch in Deutschland und dem Vereinigten Königreich platzieren. Es folgen diverse Singleveröffentlichungen wie 2017 gemeinsam mit Alessia Cara („Scars to Your Beautiful"), 2018 mit Elley Duhé („Happy Now") und 2019 mit Katy Perry („365"). Zedd ist neben seiner Solokarriere auch als Remixer aktiv, wie 2021 mit dem Remix von „Die For You".