Artist picture of Rod Stewart

Rod Stewart

1 144 333 Fans

Top-Titel

Sailing Rod Stewart 04:38
Baby Jane Rod Stewart 04:43
Da Ya Think I'm Sexy? Rod Stewart 05:31
All For Love Bryan Adams, Sting, Rod Stewart 04:43
Young Turks Rod Stewart 05:02
I Don't Want to Talk About It Rod Stewart 04:52
Forever Young Rod Stewart 04:05
Rhythm of My Heart Rod Stewart 04:15
Maggie May Rod Stewart 05:50
The First Cut Is the Deepest Rod Stewart 04:27

Beliebteste Veröffentlichung

Maggie May
Mandolin Wind
Every Picture Tells a Story
Stay with Me

Rod Stewart auf Tour

FEB
10
Rod Stewart at Coliseo de Puerto Rico (February 10, 2023)
San Juan, Puerto Rico

Ähnliche Künstler*innen

Playlists

Für jede Stimmung

Biografie

Rod
Stewart (* 10. Januar 1945 in London) ist ein Rock- und Pop-Sänger aus
Großbritannien. Besondere Markenzeichen des als Roderick David Stewart
geborenen Künstlers sind seine Reibeisen-Stimme und seine struppigen Haare. Die
musikalische Laufbahn beginnt in den 1960er Jahren als Sänger in verschiedenen
Bands. 1969 schließt sich Rod Stewart der Band Faces an, bei der auch der
spätere Rolling-Stones-Gitarrist Ron Wood seine ersten Schritte als Musiker
unternimmt. Parallel arbeitet Rod Stewart an seiner Solo-Karriere. Ende 1969
erscheint das Debütalbum An Old Raincoat Won’t Ever Let You Down / The Rod
Stewart Album
. Schon bald stellen sich erste internationale Erfolge ein. In
den 1970er Jahren gelingen Rod Stewart einige Hits, darunter „Maggie May“
(1971) vom Album Every Picture Tells A Story, „Sailing“ (1975)
vom Album Atlantic Crossing, „The First Cut Is The Deepest“
(1977) vom Album A Night On The Town, und „Da Ya Think I’m Sexy?“
(1978) vom Album Blondes Have More Fun. In den 1980er Jahren wechselt
Rod Stewart musikalisch mehr in Richtung Pop. Auch als Pop-Sänger feiert er weiterhin
Erfolge, beispielsweise mit den Songs „Baby Jane“ (1983) vom Album Body
Wishes
und „Every Beat Of My Heart“ (1986) vom Album Every Beat Of
My Heart
. 1993 gibt Rod Stewart ein MTV-Unplugged-Konzert. Ein Jahr später
wird der Sänger in die Rock and Roll Hall Of Fame aufgenommen. Ab den 2000er
Jahren widmet sich Rod Stewart dem Jazz und Klassikern der Musikgeschichte. Er
veröffentlicht in den Jahren 2002 bis 2010 fünf Alben aus der Reihe The
Great American Songbook
und etabliert sich damit als ernsthafter Sänger.
Rod Stewart ist mehrfach für die Grammy Awards nominiert worden, erhalten hat
er die höchste Musikauszeichnung in den USA einmal, im Jahr 2004 in der
Kategorie Best Traditional Pop Vocal Album. Rod Stewart veröffentlicht
regelmäßig Alben. Im Jahr 2021 erscheint der Longplayer The Tears Of
Hercules