Artist picture of Calvin Harris

Calvin Harris

11 603 996 Fans

Top-Titel

Stay With Me Calvin Harris, Justin Timberlake, Halsey, Pharrell Williams 03:49
One Kiss Calvin Harris, Dua Lipa 03:34
We Found Love Rihanna, Calvin Harris 03:35
Promises Calvin Harris, Sam Smith 03:33
Giant Calvin Harris, Rag'n'Bone Man 03:49
Outside (feat. Ellie Goulding) Calvin Harris, Ellie Goulding 03:47
My Way Calvin Harris 03:39
This Is What You Came For Calvin Harris, Rihanna 03:42
Summer Calvin Harris 03:42
How Deep Is Your Love Calvin Harris, DISCIPLΞS 03:32

Aktuelle Veröffentlichung

Calvin Harris auf Tour

MAI
19
Hangout Music Festival 2023
Gulf Shores, AL, US

Ähnliche Künstler*innen

Playlists

Für jede Stimmung

Biografie

Calvin Harris ist der Künstlername des besonders in der House-Szene bekannten Musikers Adam Richard Wiles, der am 17. Januar 1984 in Dumfries, Schottland geboren wird. Bereits in seiner Jugendzeit nimmt er Demobänder unter dem Künstlernamen Scouffer auf. Sein musikalischer Durchbruch folgt 2006, nachdem ein Talentscout die Songs des Künstlers auf MySpace entdeckt. Die Singles „Acceptable in the 80s" und „The Girls" werden 2007 zu Electro-Clash-Sommerhymnen und ebnen den Weg für das Debütalbum I Created Disco, das ebenfalls 2007 erscheint. In der Folge produziert er einige Songs mit Künstlern wie All Saints, CSS oder Groove Armada, später rekrutiert ihn Kylie Minogue für die Produktion zweier Tracks auf dem Album X„Dance With Me", eine Dance-Pop-Nummer, die 2008 zusammen mit Dizzee Rascal entsteht, hält sich insgesamt vier Wochen lang an der Spitze der Charts, während ein Jahr später „I'm Not Alone" seinen ersten Solo-Charthit hervorbringt. Im Jahr 2011 tourt er mit Rihanna und arbeitet mit Kelis an ihrer Single „Bounce", die im Vereinigten Königreich auf Platz 2 der Charts landet. Mit „Feel So Close" schafft er noch im selben Jahr seinen Solo-Einstieg in die Billboard Hot 100. Er produziert „Where Have You Been" und „We Found Love" für Rihanna, wobei letzterer in insgeamt 27 Ländern die Charts anführt. 2013 wird Calvin Harris bei den Brits als bester männlicher Solokünstler und bei den Grammys mit 18 Months als bestes Dance/Electronica-Album nominiert. Kollaborationen mit Hurts, Rita Ora und The Killers führen 2014 zu Tourneen und Festivalauftritten auf der ganzen Welt. Nach der Veröffentlichung von „Blame" zusammen mit John Newman wird Harris der erste britische Solokünstler, der eine Milliarde Streams auf der Musikplattform Spotify erreicht. Im Jahr 2016 erscheint mit „This Is What You Came For" eine weitere Kollaboration mit Rihanna, kurz darauf folgen die Singles „Hype" mit Dizzee Rascal und „Olé" mit John Newman. Sein fünftes Studioalbum, Funk Wav Bounces Vol. 1, wird 2017 veröffentlicht und enthält Songs mit Pharrell Williams, John Legend, Snoop Dogg, Nicki Minaj, Katy Perry und Ariana Grande. Ein Album veröffentlicht Harris seither nicht mehr, dafür aber weitere Singles wie Over Now" mit The Weeknd 2020 oder „By Your Side" mit Tom Grennan 2021.