Artist picture of Chris Rea

Chris Rea

136 011 Fans

Top-Titel

Driving Home for Christmas Chris Rea 04:00
The Road to Hell Part 2 Chris Rea 04:30
Josephine Chris Rea 04:33
On the Beach Chris Rea 05:02
Looking for the Summer Chris Rea 04:57
On the Beach Chris Rea 04:54
I Can Hear Your Heartbeat Chris Rea 03:24
Julia Chris Rea 03:54
Josephine Chris Rea 03:58
Fool (If You Think It's Over) Chris Rea 04:04

Beliebteste Veröffentlichung

The Best

von Chris Rea

10152 Fans

The Road to Hell, Pt. 1 & 2
Josephine
On the Beach
Stainsby Girls

Ähnliche Künstler*innen

Playlists

Für jede Stimmung

Biografie

Christopher Anton Rea, auch bekannt als Chris Rea, wird am 4. März 1951 in Middlesbrough, England geboren. Als Komponist, Pianist und Gitarrist ist Reas erste Liebe der Blues, der einen Großteil seiner Werke prägt. Dazu gehört auch der Titel „Fool (If You Think It's Over)", der 1978 auf seinem Debütalbum Whatever Happend To Benny Santini? erscheint. Die Single erreicht in den amerikanischen Billboards Hot 100 Rang 12. 1986 veröffentlicht Rea das Weihnachtslied „Driving Home for Christmas", das sich in den 2000er Jahren zu einem modernen Weihnachtsklassiker entwickelt und im deutschsprachigen Radio zu einem der meistgespielten Titel wird. Auch das Album The Road To Hell von 1989, das mit „Texas" und „Daytona" zwei der bekanntesten Werke von Rea enthält, erweist sich als großer internationaler Erfolg und erreicht im Vereinigten Königreich Platz 1 der Charts. Mit den Alben Dancing Down The Stony Road (2002, Gold-Status in Großbritannien) und Blue Guitars (2005) sowie der Gründung seines eigenen Labels JazzeeBlue, kehrt Rea zu seinen Wurzeln als Blues-Artist zurück. Am 18. Oktober 2019 veröffentlichte Chris Rea One Fine Day als 25. Studioalbum. Rea arbeitet auch unter den Namen Memphis Fireflies und The Delmonts.