Artist picture of KHATIA BUNIATISHVILI

KHATIA BUNIATISHVILI

35 440 Fans

Hör alle Tracks von KHATIA BUNIATISHVILI auf Deezer

Top-Titel

The Departure (Main title theme from "The Leftovers" - Music from the HBO series) KHATIA BUNIATISHVILI 01:22
Les Barricades Mystérieuses KHATIA BUNIATISHVILI 02:24
Prelude in C Major, BWV 846 KHATIA BUNIATISHVILI 02:26
Vagiorko mai / Don't You Love Me? KHATIA BUNIATISHVILI 02:36
Piano Trio in A Minor, Op. 50, TH.117 : Tchaikovsky: Piano Trio in A Minor, Op. 50, TH.117 - Allegro risoluto e con fuoco - Andante con moto - Lugubre. L'istresso tempo Gidon Kremer, Giedre Dirvanauskaite, KHATIA BUNIATISHVILI 12:12
Was mir behagt, ist nur die muntre Jagd, BWV 208: IX. Schafe können sicher weiden (Arr. for Piano) KHATIA BUNIATISHVILI 04:50
Was mir behagt, ist nur die muntre Jagd, BWV 208: IX. Schafe können sicher weiden (Arr. for Piano) KHATIA BUNIATISHVILI 04:50
Lied ohne Worte in F-Sharp Minor, Op. 67/2 KHATIA BUNIATISHVILI 01:44
Pictures at an Exhibition : Promenade II KHATIA BUNIATISHVILI 01:03
Piano Trio in A Minor, Op. 50, TH.117 : Tchaikovsky: Piano Trio in A Minor, Op. 50, TH.117 - Pezzo elegiaco Gidon Kremer, Giedre Dirvanauskaite, KHATIA BUNIATISHVILI 19:54

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von KHATIA BUNIATISHVILI auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von KHATIA BUNIATISHVILI

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie KHATIA BUNIATISHVILI

Playlists

Playlists & Musik von KHATIA BUNIATISHVILI

Erscheint auf

Hör KHATIA BUNIATISHVILI auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Die georgische klassische Konzertpianistin Khatia Buniatishvili ist als hochintelligente Musikerin bekannt. Ihre selbstbewussten, extravaganten Bühnenshows ziehen in fast gleichem Maße gute und schlechte Kritiken auf sich, aber in einem sind sich alle Kritiker einig: Buniatishvili ist eine herausragende Konzertpianistin.

Ihr US-Debüt gab sie 2008 im Alter von 21 Jahren in der Carnegie Hall. Seitdem ist sie bei großen Festivals und Veranstaltungsorten rund um den Globus aufgetreten, darunter die Hollywood Bowl, das iTunes Festival, die Royal Festival Hall, die Tokyo Suntory Hall, die Salzburger Festspiele und viele mehr. Zu ihren musikalischen Partnern zählen Placido Domingo, Kent Nagano, Philippe Jordan und einige der berühmtesten Orchester der Welt.

Im Jahr 2010 unterzeichnete Buniatishvili einen Exklusivvertrag mit Sony, und ihr Debütalbum "Frans Liszt" wurde 2010 anlässlich des 200. Geburtstags des Komponisten veröffentlicht. Geburtstag des Komponisten. Ihr drittes Album "Motherland" war eine Sammlung von Musik mit persönlichem Bezug und wurde von Kritikern teilweise negativ aufgenommen. Seit "Motherland" ist sie zu konventionelleren Kompilationen zurückgekehrt und hat sich als bedeutende internationale Klassikkünstlerin etabliert.