Artist picture of Herbert Grönemeyer

Herbert Grönemeyer

137 985 Fans

Hör alle Tracks von Herbert Grönemeyer auf Deezer

Top-Titel

Männer Herbert Grönemeyer 03:58
Zeit, dass sich was dreht Herbert Grönemeyer, Amadou, Mariam 05:05
Bochum Herbert Grönemeyer 03:49
Mambo Herbert Grönemeyer 02:49
Musik nur, wenn sie laut ist Herbert Grönemeyer 03:27
Der Weg Herbert Grönemeyer 04:19
Mensch Herbert Grönemeyer 04:30
Was soll das Herbert Grönemeyer 04:47
Flugzeuge im Bauch Herbert Grönemeyer 03:54
Alkohol Herbert Grönemeyer 04:29

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Herbert Grönemeyer auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Herbert Grönemeyer

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Herbert Grönemeyer

Playlists

Playlists & Musik von Herbert Grönemeyer

Erscheint auf

Hör Herbert Grönemeyer auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Herbert Arthur Wiglev Clamor Grönemeyer (* 12. April 1956 in Göttingen) ist ein Musiker, Produzent, Sänger, Komponist, Texter und Schauspieler. Herbert Grönemeyer startet seine künstlerische Karriere Mitte der 1970er Jahre am Bochumer Schauspielhaus. Seine bekannteste Rolle spielt Herbert Grönemeyer in dem Weltkriegsdrama Das Boot. Parallel macht der Künstler bereits erste Schritte als Sänger und Musiker. Die ersten Alben Grönemeyer (1979), Zwo (1980) und Total Egal (1982) sorgen für wenig Resonanz. Nur der lustige Song „Currywurst“ (1982) findet Anklang und gehört später bei Live-Auftritten zu den Höhepunkten eines jeden Konzerts. Mit dem Album Gemischte Gefühle (1983) schafft es Herbert Grönemeyer erstmalig in die deutschen Albumcharts. Die Single „Musik Nur, Wenn Sie Laut Ist“ entwickelt sich später zu einem Klassiker. 1984 schafft Herbert Grönemeyer mit dem Album 4630 Bochum seine erste Nummer 1 und den Durchbruch in Deutschland. Der Titelsong „Bochum“ ist inzwischen die offizielle Hymne der Stadt Bochum und dient als Einmarschmusik für den Fußballverein VfL Bochum. „Männer“ und „Flugzeuge Im Bauch“ sind zwei weitere bekannte Lieder des Erfolgsalbums. Mit den Nachfolge-Alben Sprünge (1986) und Ö (1988) landet er weitere Nummer-1-Hits in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Nach dem 1998er Erfolgsalbum Bleibt Alles Anders (Platz 1 in Deutschland und Österreich) sorgt der Tod seiner Ehefrau Anna für eine künstlerische Pause. Seine Trauer verarbeitet der Künstler im Jahr 2002 in dem emotionalen Lied „Der Weg“ – eine Hommage an seine Frau. Das dazugehörige Album Mensch und der Titeltrack „Mensch“ werden zu Nummer-1-Hits in den deutschen Album- und Singlecharts. Herbert Grönemeyer ist längst ein deutscher Superstar. Im Jahr 2006 schreibt Herbert Grönemeyer mit „Zeit, Dass Sich Was Dreht“ die offizielle Hymne für die Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland. Herbert Grönemeyer betreibt mit Grönland Records sein eigenes Label und fördert darüber junge, deutsche Künstlerinnen und Künstler. Im Jahr 2018 veröffentlicht Herbert Grönemeyer das Album Tumult und landet damit erneut eine Nummer 1 in Deutschland. Es dauert bis zum Jahr 2023 ehe mit Das ist los das 20. Studioalbum von Herbert Grönemeyer erscheint. Erneut gelingt dem Künstler damit ein Top-Hit in den deutschsprachigen Hitparaden.