Artist picture of Aaron Neville

Aaron Neville

18 601 Fans

Hör alle Tracks von Aaron Neville auf Deezer

Top-Titel

Even If My Heart Would Break Kenny G, Aaron Neville 04:57
Hercules The Neville Brothers 04:10
The Weight Mavis Staples, Joan Osborne, Keb' Mo', Buddy Miller 05:55
Tell It Like It Is Aaron Neville 02:45
Ain't No Sunshine Aaron Neville 03:39
How Could I Help But Love You Aaron Neville 03:14
Feelings Aaron Neville 04:04
Schubert: Ave Maria, "Ellens Gesang III", D839 Aaron Neville, Orchestra da Camera Arcangelo Corelli, Aldo Sisilli 04:40
Our Love Is Here To Stay Aaron Neville 04:12
Let's Stay Together Aaron Neville 04:03

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Aaron Neville auf Deezer

Soul Feeling

von Aaron Neville

24.11.23

285 Fans

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Aaron Neville

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Aaron Neville

Playlists

Playlists & Musik von Aaron Neville

Erscheint auf

Hör Aaron Neville auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Aaron Neville ist ein gefeierter Soul-, Blues- und R&B-Sänger aus New Orleans, der mit den Neville Brothers auftrat und viele Hits aufnahm, unter anderem in Zusammenarbeit mit Linda Ronstadt. Seine erste große Single aus dem Jahr 1966, Tell It Like It Is", erreichte die Spitze der Billboard-R&B-Singles-Charts und landete auf Platz zwei der Billboard Hot 100. everybody Plays the Fool" (1991) stand an der Spitze der Billboard Adult Contemporary Charts und erreichte Platz acht der Hot 100. don't Take Away My Heaven" (1993) erreichte Platz vier der Adult Contemporary Charts und "Crazy Love" mit Robbie Robertson erreichte Platz 25.

Sein 2000 veröffentlichtes Album "Devotion" erreichte Platz sieben der Billboard Gospel Charts, "Believe" (2003) erreichte Platz zwei und "Christmas Prayer" erreichte Platz drei. Sein 2003 veröffentlichtes Album "Nature Boy: The Standards Album" erreichte die Spitze der Billboard Jazz-Charts. Zu den Compilation-Alben gehören Greatest Hits" (1990), The Very Best of Aaron Neville" (2000) und Gold" (2008). Für 2020 sind Auftritte in kalifornischen Konzertsälen geplant.