Artist picture of Skylar Grey

Skylar Grey

152 356 Fans

Top-Titel

Last One Standing Skylar Grey, POLO G, Mozzy, Eminem 04:17
Black Magic Eminem, Skylar Grey 02:54
Everything I Need Skylar Grey 03:16
Coming Home Skylar Grey 02:44
Everything I Need Skylar Grey 03:20
Stand By Me Skylar Grey 02:26
I Know You Skylar Grey 04:59
Words Skylar Grey 05:06
Wreak Havoc Skylar Grey 03:48
Love The Way You Lie Skylar Grey 04:09

Aktuelle Veröffentlichung

Skylar Grey

von Skylar Grey

28.04.2022

524 Fans

Ähnliche Künstler*innen

Für jede Stimmung

Biografie

Am 23. Februar 1986 im US-amerikanischen Mazomanie geboren, beginnt Skylar Greys musikalische Karriere im Familienkreis: Mit ihrer Mutter gründet sie zunächst das Folk-Projekt Generations, wobei 1996 zum ersten Mal auf Dream Maker von ihr zu hören ist. 2003 erhält die Songwriterin einen Plattenvertrag bei Machine Shop Recordings, ehe 2005 unter ihrem bürgerlichen Namen die selbstbetitelte EP Holly Brook erscheint. 2006 wird sie auf dem Fort Minor-Track „Where’d You Go“ gefeatured, was der Sängerin ihre ersten Charterfolge beschert, u.a. ein 4. Platz in den Billboard 200. Im gleichen Jahr erscheint auch ihr Solo-Debüt Like Blood Like Honey. Brook, die zwischenzeitlich auch als Theaterschauspielerin tätig ist, sorgt 2010 für mächtig Aufsehen: Auf einem ihrer Demotapes, die dem Produzenten Alex da Kid vorliegen, befindet sich ein Refrain, der später für den Song „Love the Way You Lie“ von Rihanna und Eminem verwendet wird – was Brook 2011 sogar eine Grammy-Nominierung einbringt. Im selben Jahr nimmt sie an der Seite der Rap-Schwergewichte Eminem und Dr. Dre „I Need a Doctor“ auf, wobei der Song bis auf Platz 4 der US-amerikanischen Charts vordringt. Brook, die fortan offiziell als Skyler Grey auftritt, releast 2013 ihren unter anderem von Eminem produzierten Zweitling Don’t Look Down. Dem Album gelingt der Sprung in die Top 10 der Billboard 200. Nach zwei äußerst erfolgreichen Feature-Kooperationen im Jahr 2014, „Shot Me Down“ von David Guetta und „Bed of Lies“ von Nicki Minaj, wird 2016 Skyler Greys drittes Album Natural Causes bei Interscope veröffentlicht. Stilistisch zwischen Pop und Hip-Hop angesiedelt, zeigen sich diesmal unter anderem Jayson DeZuzio, Labrinth und erneut Rap-Megastar Eminem als Produzenten verantwortlich. Mit ihm nimmt Skylar Grey in der Folge ebenfalls Songs auf: „Leaving Heaven“ glückt dabei im Jahr 2020 der Sprung auf Platz 61 der Billboard 200. Für den Soundtrack des Kino-Blockbusters Venom: Let There Be Carnage steuert die Künstlerin 2021 den Titel „Last One Standing“ bei, der sowohl in die deutschen und schweizerischen wie auch in die britischen und US-amerikanischen Charts einsteigt.