Artist picture of Kaskade

Kaskade

164 409 Fans

Hör alle Tracks von Kaskade auf Deezer

Top-Titel

Sacrifice Kaskade, Deadmau5, Sofi Tukker, Kx5 03:52
Escape Kx5, Deadmau5, Kaskade, HAYLA 04:00
Sacrifice Kaskade, Deadmau5, Sofi Tukker, Kx5 04:39
Alive Kx5, Deadmau5, Kaskade, The Moth & The Flame 05:08
Believer Imagine Dragons, Kaskade 03:10
I Remember Deadmau5, Kaskade 04:00
Come Away (feat. Sabrina Claudio) Sad Money, Kaskade, Sabrina Claudio 03:30
I Remember Kaskade, Deadmau5 03:20
Love Is Gone Slander, Dylan Matthew, Kaskade 04:03
In Common Alicia Keys, Kaskade 03:16

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Kaskade auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Kaskade

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Kaskade

Playlists

Playlists & Musik von Kaskade

Erscheint auf

Hör Kaskade auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Der als Ryan Gary Raddon am 25. Februar 1971 in Chicago, Illinois, geborene US-amerikanische DJ, Produzent und Remixer Kaskade begann seine Karriere Mitte der 1990er Jahre und stieg schnell auf, um sich einen Platz an der Spitze der amerikanischen DJs zu sichern. Er begann seine Karriere in der Musikindustrie als A&R-Direktor und Plattenladenbesitzer, während er gleichzeitig seine DJ- und Produktionsfähigkeiten verfeinerte. Ende der 1990er Jahre fand er eine Affinität zur Deep-House-Bewegung, bevor er 2001 seine Debütsingle What I Say" auf OM Records veröffentlichte. Sein erstes komplettes Album It's You, It's Me folgte 2003, während er mit dem 2004 erschienenen Nachfolger In the Moment, der mit Steppin' Out" und Everything " Hits hervorbrachte, in die Top 10 der Dance-Singles-Charts rutschte Sein 2006 veröffentlichtes viertes Album Love Mysterious brachte mit "Sorry" seinen dritten Top-10-Dance-Hit in Folge hervor, der einen Vorgeschmack auf den Grammy-Ruhm gab: Der Dirty South-Remix des Tracks wurde 2008 für die beste Remix-Aufnahme nominiert. Nach der Veröffentlichung mehrerer weiterer Alben, darunter Dynasty (2010) , dasdie US Billboard 200 knackte, und Fire & Ice(2011) , dasauf Platz 17 der Charts landete, konnte er mit dem Nachfolgealbum Atmosphere seinen eigenen Moment im Grammy-Rampenlicht genießen . Das 2013 erschienene Album wurde für zwei Grammy Awards nominiert: Best Dance Recording für den Titeltrack und Best Dance/Electronica Album für die LP. Sein neuntes Studioalbum Automatic erschien 2015, und mit seinem nächsten Studioalbum Kaskade Christmas, das 2017 veröffentlicht wurde, und dem festlichen Nachfolger Kaskade Christmas Volume 2 , der im November 2023 erscheint, wandte er sich der Weihnachtsmusik zu. Ebenfalls im Jahr 2023 kam er mit Deadmau5 wieder zusammen, nachdem sie bereits 2008 bei "I Remember" und 2016 bei "Beneath with Me" zusammengearbeitet hatten Das gemeinsame Album Kx5 ( ) der beiden erreichte Platz sechs der Billboard Top Dance/Electronic Albums Charts. 2023 war ein arbeitsreiches Jahr für Kaskade, der in diesem Jahr auch die REDUX 006 LP herausbrachte, die mit "On My Way" einen Top 40 US-Dance-Hit erzielte Der Beginn des Jahres 2024 wurde durch die Veröffentlichung der Single "Disarm You" mit Ilsey geprägt.