Artist picture of Jon Secada

Jon Secada

77 623 Fans

Hör alle Tracks von Jon Secada auf Deezer

Top-Titel

Just Another Day Jon Secada 05:27
Angel Jon Secada 04:35
If You Go Jon Secada 04:33
Do You Believe In Us Jon Secada 03:59
El Ultimo Adiós Ricky Martin, Alejandro Sanz, Thalia, Juan Luis Guerra 03:57
Too Late, Too Soon Jon Secada 04:15
Angel Jon Secada, Orchestra filarmonica di Torino, José Molina 04:53
Senora Vida Jon Secada 04:11
Lara: Granada Jon Secada, Luciano Pavarotti, Orchestra filarmonica di Torino, Marco Armiliato 03:19
What The World Needs Now Is Love Jim Brickman, Melinda Doolittle, Jon Secada, Mark Masri 04:50

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Jon Secada auf Deezer

Just Another Day
Dreams That I Carry
Angel
Do You Believe In Us

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Jon Secada

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Jon Secada

Playlists

Playlists & Musik von Jon Secada

Erscheint auf

Hör Jon Secada auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Jon Secada wurde am 4. Oktober 1961 als Juan Francisco Secada Ramírez in Havanna geboren und wuchs nach seiner Einwanderung in die USA im Jahr 1971 in Miami, Florida, auf. Aufgewachsen in Hialeah, einer Stadt im Großraum Miami, erwarb Secada einen Bachelor of Music und schloss 1986 einen Master of Music in Jazzgesang ab, beides an der Frost School of Music. 1991 änderte er seinen Namen legal in Jon und wurde zu einem der weltweit erfolgreichsten Stars der lateinamerikanischen Musik, der zwei Grammys gewann und mit Größen wie Gloria Estefan zusammenarbeitete. Secada schrieb sechs Songs für Estefans 1991 mit Platin ausgezeichnetes Album Into the Light und erreichte mit dem Albumtitel Coming out of the Dark" eine Nummer 1 . Im darauffolgenden Jahr veröffentlichte er sein selbstbetiteltes Debütalbum, das bei den Grammy Awards 1992 als Bestes Latin-Pop-Album ausgezeichnet wurde, und Secada erhielt eine Reihe weiterer Preise, darunter Best Latin-Pop Artist bei den Billboard Latin Music Awards und Best Male Vocalist bei den Rolling Stone Awards. 1994 erschienen Secadas drittes und viertes Album, Heart, Soul & A Voice und Si Te Vas, sowie ein Duett mit Frank Sinatra, eine Neuaufnahme von "The Best Is Yet to Come", die auf Sinatras Album Duets II veröffentlicht wurde. Secada absolvierte eine Reihe von musikalischen Unternehmungen, unter anderem war er von 2006 bis 2009 Juror bei Latin American Idol . Sein letztes Album, ein Tributalbum mit Coversongs mit dem Titel To Beny Moré With Love, erschien 2017.