Artist picture of Alanis Morissette

Alanis Morissette

748 745 Fans

Top-Titel

Ironic Alanis Morissette 03:48
Thank You Alanis Morissette 04:17
Hand in My Pocket Alanis Morissette 03:42
guardian Alanis Morissette 04:18
Ironic Alanis Morissette 03:55
You Oughta Know Alanis Morissette 04:09
Hand in My Pocket Alanis Morissette 04:30
King of Pain Alanis Morissette 04:05
Crazy Alanis Morissette 03:37
Reasons I Drink Alanis Morissette 03:38

Aktuelle Veröffentlichung

Alanis Morissette auf Tour

MÄRZ
25
Alanis Morissette at Fox Theater (March 25, 2023)
Oakland, CA, US

Ähnliche Künstler*innen

Playlists

Für jede Stimmung

Biografie

Alanis
Nadine Morissette (* 1. Juni 1974 in Ottawa) ist eine Rock- und Pop-Musikerin
aus Kanada. Sie singt bereits seit Kindertagen und nimmt eigene Lieder auf
Kassette auf. Im Jahr 1990 nimmt sie in den USA an der TV-Castingshow Star
Search
teil, scheidet allerdings früh aus. 1991 folgt ihr Debütalbum Alanis
und ein Jahr später mit Now Is the Time das nächste Album. Beide
Scheiben bringen nicht den erhofften Erfolg. 1995 veröffentlicht Alanis
Morissette das Album Jagged Little Pill und schafft damit den weltweiten
Durchbruch. Der Longplayer wird zum Nummer-1-Hit in den USA und Großbritannien
und gewinnt mehrfach Platin. In Deutschland klettert die Scheibe bis auf Platz 3.
Noch im gleichen Jahr erscheinen die Singles „You Oughta Know“ und „Hand
in My Pocket“
gefolgt von „Ironic“, dem Überhit. 1998 veröffentlicht
Alanis Morissette mit Supposed Former Infatuation Junkie ein weiteres Hit-Album
(Platz 1 unter anderem in den USA, Deutschland und der Schweiz). Mit dem Song
„Thank U“ gelingt der Musikerin ein weiterer internationaler Hit. Nach dem MTV
Unplugged
-Album (1999) erscheint 2002 mit Under Rug Swept das
nächste Studioalbum. Auch damit stürmt Alanis Morissette erneut die
Spitzenpositionen der internationalen Hitparaden. Der Song „Hands Clean“
entwickelt sich zum Hit. Mit So-Called Chaos (2004), Flavors Of
Entanglement
(2008) und Havoc and Bright Lights (2012) knüpft Alanis
Morissette nahtlos an die Erfolge der Vorgängeralben an. Danach gönnt sich die
Sängerin eine Auszeit. Im Jahr 2020 veröffentlicht sie mit Such Pretty Forks
In The Road
ihr nächstes Studioalbum. Alanis Morissette wird mehrfach mit
den Grammy Awards ausgezeichnet, zuletzt im Jahr 1999 in der Kategorie Bester
Rocksong
für das Lied „Uninvited“.