Artist picture of Immortal Technique

Immortal Technique

82 943 Fans

Hör alle Tracks von Immortal Technique auf Deezer

Top-Titel

Dance with the Devil Immortal Technique 09:39
Point Of No Return Immortal Technique 04:01
Take Hip Hop Back Necro, Vinnie Paz, Immortal Technique 04:44
You Never Know Immortal Technique, Jean Grae 07:48
Obnoxious Immortal Technique 04:49
Angels of Death Immortal Technique, OuterSpace 04:26
Harlem Streets Immortal Technique 03:52
Freedom Of Speech Immortal Technique 03:07
Creation & Destruction Immortal Technique 03:09
Peruvian Cocaine Immortal Technique, Tonedeff, PumpkinHead, Poison Pen 04:48

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Immortal Technique auf Deezer

Creation & Destruction

EXPLICIT

Dominant Species

EXPLICIT

Positive Balance

EXPLICIT

The Getaway

EXPLICIT

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Immortal Technique

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Immortal Technique

Playlists

Playlists & Musik von Immortal Technique

Erscheint auf

Hör Immortal Technique auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Felipe Andres Coronel wurde am 19. Februar 1978 in Lima, Peru, geboren und zog später nach Harlem, New York, wo er während seiner Highschool-Zeit zu rappen begann. Er nahm den Künstlernamen Immortal Technique an und nahm häufig an Freestyle-Rap-Wettbewerben in der Stadt teil, aus denen er als Sieger von Veranstaltungen wie Braggin Rites und Rocksteady Anniversary hervorging. Sein Erfolg in der Underground-Hip-Hop-Community ermöglichte es ihm, sein Debütalbum Revolutionary Vol. 1, das 2001 erschien, selbst zu finanzieren. Revolutionary Vol. 2 folgte 2003, beides Alben mit einer Mischung aus rasanten Reimen und linksgerichteten politischen Kommentaren. Immortal Techniques radikale Politik wurde durch das Jahr geprägt, das er als Teenager im Gefängnis verbrachte. In dieser Zeit begann er, den Lehren von Malcolm X, Che Guevara und anderen freimütigen Aktivisten zu folgen. Auf dem 2008 erschienenen Album The 3rd World rappte er weiter über Armut, Ungerechtigkeit und die Notlage der Entwicklungsländer. Mit dem Erlös des Albums finanzierte er den Bau eines Waisenhauses in Kabul, Afghanistan. In der Zwischenzeit arbeitete er auch mit anderen Rappern an einer Reihe von Singles zusammen, die nicht auf dem Album erschienen, wie z. B. mit Mos Def an dem umstrittenenBin Laden", mit Chuck D, dem Frontmann von Public Enemy, an dem darauf folgendenBin Laden (Remix)" und mit Poison Pen an dem SongStronghold Warriors" Immortal Technique sammelte unveröffentlichte Tracks aus einem Jahrzehnt und veröffentlichte sie 2011 als kostenlose Compilation "The Martyr", im selben Jahr, in dem sein Dokumentarfilm " The (R)evolution of Immortal Technique" auf dem Harlem Film Festival Premiere feierte.