Artist picture of Jhené Aiko

Jhené Aiko

1 239 069 Fans

Hör alle Tracks von Jhené Aiko auf Deezer

Top-Titel

Stay Ready (What A Life) Jhené Aiko, Kendrick Lamar 06:22
Sativa Jhené Aiko, Swae Lee 04:36
Sunshine Tyga, Jhené Aiko, Pop Smoke 03:08
Bed Peace Jhené Aiko, Childish Gambino 04:16
living room flow Jhené Aiko 04:22
stranger Jhené Aiko 03:34
The Worst Jhené Aiko 04:14
Lead the Way Jhené Aiko 03:43
Sativa Jhené Aiko, Rae Sremmurd 04:00
B.S. Jhené Aiko, H.E.R. 03:32

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Jhené Aiko auf Deezer

Sun/Son (piano)

von Jhené Aiko

12.01.24

90 Fans

Jhené Aiko auf Tour

Konzerte von Jhené Aiko

JUNI
19
Jhené Aiko, Coi Leray, Tink, and Kiana Ledé at Little Caesars Arena (June 19, 2024)
Detroit, MI, US

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Jhené Aiko

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Jhené Aiko

Playlists

Playlists & Musik von Jhené Aiko

Erscheint auf

Hör Jhené Aiko auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Die R&B-Sängerin Jhené Aiko (16. März 1988) wurde schon als Teenager bekannt, als sie mit der Band B2K sang und in Videos auftrat. Im Alter von nur 15 Jahren wurde sie dann als Solokünstlerin bei Sony Music unter Vertrag genommen. Aiko nahm für Sony ihr Debütalbum My Name Is Jhené auf, doch als das Veröffentlichungsdatum näher rückte, hatte Aiko Zweifel an ihrer Musikkarriere und bat darum, aus ihrem Vertrag entlassen zu werden, um ihre Ausbildung fortsetzen zu können. Das Label gab ihrem Wunsch nach und das Album wurde nie veröffentlicht. 2011 beschloss Aiko, ihre ins Stocken geratene Karriere wieder in Gang zu bringen, und veröffentlichte ein Mixtape, das ihr einen Vertrag mit ARTium Records einbrachte. Nach einer Reihe von Singles veröffentlichte sie ihr Debütalbum Souled Out (2014). Das Album debütierte auf Platz 1 der Billboard Top R&B/Hip-Hop Albums Chart und erreichte Platz 3 der Billboard 200. Nach dem Erfolg des ersten Albums veröffentlichte Aiko eine Kollaboration mit dem amerikanischen Rapper und damaligen Freund Big Sean, mit dem sie unter dem Namen Twenty88 auftrat, bevor sie 2017 ihr zweites Soloalbum Trip veröffentlichte, das auf Platz 5 der Billboard 200 einstieg. Aiko war 2018 im Vorprogramm von Lana Del Rey und Beyoncé & Jay-Z zu sehen und hat im Laufe der Jahre auch Künstler wie J. Cole, Drake, The Weeknd, Snoop Dogg und Wiz Khalifa unterstützt. Vorangegangen war die 2019er-Single "Triggered (Freestyle)", ihr drittes Studioalbum Chilombo erblickte 2020 das Licht der Welt und enthielt Gastauftritte von Nas, Ty Dolla $ign und Future. Das Album, das komplett auf Hawaii aufgenommen wurde und stark von der dortigen Kultur geprägt ist, erwies sich als kommerzieller Erfolg und erreichte die Spitze der R&B-Charts in den USA.