Artist picture of SZA

SZA

885 537 Fans

Hör alle Tracks von SZA auf Deezer

Top-Titel

Saturn SZA 03:01
All The Stars Kendrick Lamar, SZA 03:55
Kill Bill SZA 02:33
TELEKINESIS (feat. SZA & Future) Travis Scott, SZA, Future 05:53
Snooze SZA 03:21
Kiss Me More (feat. SZA) Doja Cat, SZA 03:28
Good Days SZA 04:39
Open Arms (feat. Travis Scott) SZA, Travis Scott 03:59
Nobody Gets Me SZA 03:01
Low SZA 03:01

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von SZA auf Deezer

Saturn

von SZA

22.02.24

1856 Fans

SZA auf Tour

Konzerte von SZA

MAI
29
Primavera Sound Festival 2024
Barcelona, Spain

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von SZA

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie SZA

Playlists

Playlists & Musik von SZA

Erscheint auf

Hör SZA auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

SZA (* 8. November 1990 in St. Louis) ist eine R&B-Sängerin und Songwriterin aus den USA. Die als Solána Imani Rowe geborene Künstlerin startet ihre musikalische Karriere im Jahr 2012. Da veröffentlicht SZA die selbstproduzierte EP See.SZA.Run. Es folgen mit S (2013) und Z (2014) zwei weitere EPs. Danach lässt sich SZA etwas Zeit und veröffentlicht im Jahr 2017 ihr Debütalbum Ctrl. Die Scheibe landet direkt auf Platz 3 in den USA und erreicht Doppelplatin-Status. Die Singles „Love Galore“ und „The Weekend“ entwickeln sich zu Hits. Im Jahr 2018 ist SZA am von Kendrick Lamar produzierten Soundtrack zum Film Black Panther beteiligt. Ihr Song „All The Stars“ wird ein internationaler Hit. In den USA (Platz 2 und Doppelplatin) und Großbritannien (Platz 5 und Platin) klettert das Lied bis in die Top 10. Es folgen mit „Power Is Power“ (2019 aus dem Film For The Throne) und „The Other Side“ (2020 aus dem Film Trolls World Tour) zwei weitere Soundtrack-Beteiligungen. SZA feiert auch gemeinsam mit anderen Künstlern Charterfolge, beispielsweise mit Maroon 5 und dem Song „What Lovers Do“ (2017) oder mit dem Lied „Kiss Me More“ (2021) zusammen mit Doja Cat. Ende 2021 veröffentlicht SZA die Single „I Hate U“.