Artist picture of The Go-Go's

The Go-Go's

6 863 Fans

Hör alle Tracks von The Go-Go's auf Deezer

Top-Titel

Our Lips Are Sealed The Go-Go's 02:44
Vacation The Go-Go's 02:58
We Got The Beat The Go-Go's 02:33
Head Over Heels Go-Go's 03:37
Surfing And Spying The Go-Go's 01:56
This Town The Go-Go's 03:20
Fading Fast The Go-Go's 03:41
Here You Are The Go-Go's 04:01
Lust To Love The Go-Go's 04:04
How Much More The Go-Go's 03:06

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von The Go-Go's auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von The Go-Go's

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie The Go-Go's

Playlists

Playlists & Musik von The Go-Go's

Erscheint auf

Hör The Go-Go's auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

The Go-Go's, die Ende der 1970er Jahre aus der Punkszene von Los Angeles hervorgingen, feierten in den 1980er Jahren mit ansteckendem Girl-Power-Pop ihren Weg zum Ruhm. Als eine der ersten weiblichen Rockbands, die zu großem Ruhm gelangten, hatten sie 1980 ihren ersten Durchbruch als Support von Madness und erreichten mit dem Riesenhit We Got The Beat Platz 2 in den USA. Das Debütalbum Beauty and the Beat (1981), voll von sonnigem, bittersüßem Gitarrenpop, schoss in Amerika auf Platz 1, und die Band erwarb sich schnell den Ruf, Spaß zu haben und in Sachen Rock'n'Roll-Exzesse mit den Jungs mitzuhalten. Das Folgealbum Vacation (1982) erreichte Platz 8 in den USA, und Talk Show (1984) brachte den Hit Head Over Heels hervor; aber aufgrund von Drogen-, Alkohol- und anderen Problemen löste sich die Band 1985 auf. Leadsängerin Belinda Carlisle startete eine erfolgreiche Solokarriere (vor allem mit dem Hit Heaven Is A Place on Earth), und die Gruppe formierte sich 1990 und 1994 vorübergehend neu, bevor sie ihr viertes Album God Bless The Go-Go's (2001) veröffentlichte. Trotz einer Abschiedstournee im Jahr 2010 planen sie, weiterhin zusammen zu spielen.