Artist picture of Martin Jensen

Martin Jensen

231 527 Fans

Top-Titel

Solo Dance Martin Jensen 02:54
Running Back To You Martin Jensen, Alle Farben, Nico Santos 02:56
One Day Martin Jensen, Fast Boy 02:32
Nobody Martin Jensen, James Arthur 03:31
Criminal Minds Martin Jensen 03:05
All I Wanna Do Martin Jensen 03:14
Don't Cry For Me Alok, Martin Jensen, Jason Derulo 02:35
Pages Martin Jensen 03:15
Louder Martin Jensen 01:56
Can't Come To The Phone Martin Jensen, Amber Van Day, N.F.I 02:55

Aktuelle Veröffentlichung

Pages

von Martin Jensen

09.09.2022

11 Fans

Ähnliche Künstler*innen

Für jede Stimmung

Biografie

Der dänische DJ und Produzent Martin Jensen wird am 29. September 1991 in Silkeborg geboren. Jensen veröffentlicht im März 2015 den Song Sí", der einen Jubel von Cristiano Ronaldo sampelt und in Schweden die Charts auf Platz 55 erreicht. Noch im selben Jahr erscheint die Single Miracles", mit welcher Jensen erstmals der Einstieg in die dänischen Charts gelingt. Die Single All I Wanna Do" erreicht 2016 die Top 10 der norwegischen Charts, in Dänemark wird sie mit Platin und in Schweden mit Doppelplatin ausgezeichnet. Seine Single Solo Dance", die in Dänemark, Norwegen und Schweden ein Top-10-Hit wird, steigt auch in die deutschen Singlecharts ein und erzielt europaweit Erfolge. 2019 hält sich Martin Jensen gemeinsam mit dem britischen Pop-Sänger James Arthur und deren Single „Nobody" insgesamt 14 Wochen in den Single-Charts des Vereinigten Königreichs. Daraufhin erscheinen weitere Kollaborationen wie I'm Just Feelin' (Du Du Du)" mit Imanbek (2019) oder Don't Cry for Me" mit dem Amerikaner Jason Derulo (2020). 2021 veröffentlicht Jensen unter dem Namen Can't Come to the Phone" eine weitere Kollaboration mit der britischen Sängerin Amber Van Day.