Artist picture of Chris Stapleton

Chris Stapleton

233 632 Fans

Hör alle Tracks von Chris Stapleton auf Deezer

Top-Titel

Tennessee Whiskey Chris Stapleton 04:53
White Horse Chris Stapleton 04:27
What Am I Gonna Do Chris Stapleton 03:02
Starting Over Chris Stapleton 04:00
BLOW Ed Sheeran, Chris Stapleton, Bruno Mars 03:29
On The Road Again Willie Nelson, The Avett Brothers, Bobby Bare, Chris Stapleton 02:36
Love Me Anyway (feat. Chris Stapleton) P!nk, Chris Stapleton 03:01
You Should Probably Leave Chris Stapleton 03:33
Think I'm In Love With You Chris Stapleton 03:42
Just Say I'm Sorry (feat. Chris Stapleton) P!nk, Chris Stapleton 03:34

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Chris Stapleton auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Chris Stapleton

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Chris Stapleton

Playlists

Playlists & Musik von Chris Stapleton

Erscheint auf

Hör Chris Stapleton auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Christopher Alvin „Chris“ Stapleton (* 15. April 1978 in Lexington, Kentucky) ist ein Countrysänger, Gitarrist und Songwriter sowie mehrfacher Grammy-Preisträger aus den USA. Bereits mit 23 Jahren zieht Chris Stapleton nach Nashville, um eine Karriere als Countrymusiker zu beginnen. Ab Mitte der 2000er Jahre feiert er erste Erfolge als Mitglied der Bluegrass-Band The SteelDrivers. Im Jahr 2013 erscheint mit „What Are You Listening To?“ seine Debüt-Single als Solo-Künstler. Zwei Jahre später veröffentlicht Chris Stapleton sein Debütalbum Traveller. Direkt mit seinem ersten Longplayer schafft der Künstler den Durchbruch. Das Album landet auf Platz 1 in den USA und gewinnt Sechsfachplatin. Im Jahr 2016 gewinnt der Künstler zwei Grammy Awards im Bereich Country für das Album und die Single „Tennessee Whiskey“. Im Jahr 2017 folgen die beiden Alben From A Room: Volume 1 & Volume 2. Auch damit erreicht der Countrymusiker Spitzenplätze in den Charts. 2018 gewinnt Chris Stapleton weitere drei Gammys, einen für das Album und zwei weitere für die Singles „Songs Either Way“ und „Broken Halos“. Mit dem Nachfolger Starting Over knüpft Chris Stapleton an die Erfolge der vorherigen Alben an. Erneut stürmt der Longplayer die Charts und gewinnt drei weitere Grammy-Awards. Im Jahr 2023 singt Chris Stapleton beim Super Bowl LVII 2023 die US-amerikanische Hymne. Im November folgt mit Higher das fünfte Studioalbum von Chris Stapleton.