Artist picture of Lizz Wright

Lizz Wright

22 021 Fans

Hör alle Tracks von Lizz Wright auf Deezer

Top-Titel

Hit The Ground Lizz Wright 03:30
I'm Confessin' Lizz Wright 02:58
My Heart Lizz Wright 04:00
Open Your Eyes, You Can Fly Lizz Wright 05:08
Barley Lizz Wright 05:07
Your Love Lizz Wright, Meshell Ndegeocello, Brandee Younger 03:29
Sparrow Lizz Wright, Angélique Kidjo 06:34
Stars Fell On Alabama Lizz Wright 03:52
Sweet Feeling Lizz Wright 05:34
Trouble Lizz Wright 05:12

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Lizz Wright auf Deezer

Shadow

von Lizz Wright

12.04.24

520 Fans

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Lizz Wright

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Lizz Wright

Playlists

Playlists & Musik von Lizz Wright

Erscheint auf

Hör Lizz Wright auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Lizz Wright (* 22. Januar 1980 in Hahira, Georgia) ist eine Jazzsängerin aus den USA. Als Tochter eines Predigers singt die junge Lizz Wright bereits im Kindesalter im Kirchenchor ihres Vaters. Außerdem nimmt sie Klavierunterricht. Als Jugendliche wächst ihr Interesse für Gospel-, Jazz- und Bluesmusik. Nach der Highschool startet sie ein Gesangsstudium an der Georgia State University in Atlanta. Ihr Studium setzt sie später in New York und Vancouver fort. Ab dem Jahr 2000 steigt ihre Bekanntheit als Mitglied des Vokalensembles In the Spirit. Über die Teilnahme an einem Billie-Holiday-Gedenk-Wettbewerb wird das Plattenlabel Verve Music Group auf die Sängerin aufmerksam. Im Jahr 2002 unterschreibt sie einen Vertrag. Ein Jahr später erscheint mit Salt das Debütalbum von Lizz Wright. Die Scheibe klettert auf Platz 89 in Deutschland und erreicht Goldstatus. Nach Dreaming Wide Awake (2005) steigt mit dem Nachfolger The Orchard im Jahr 2008 die internationale Bekanntheit. Der Longplayer erreicht in den USA Platz 97 und klettert in Deutschland mit Platz 19 bis in die Top 20. Mit Fellowship (2010) und Freedom & Surrender (2016) folgen weitere Alben. Im Jahr 2016 bestreitet sie das Vorprogramm von Van Morrison und tritt beim Jazzopen Stuttgart auf. Gemeinsam mit Angélique Kidjo und Cécile McLorin Salvant unterstützt sie ‚Sing The Truth‘. Das Projekt steht unter der künstlerischen Leitung der Schlagzeugerin Terri Lyne Carrington und widmet sich dem Werk von Künstlerinnen wie Odetta, Billie Holiday oder Miriam Makeba. Im Jahr 2017 erscheint mit Grace ein weiteres Studioalbum. Danach dauert es sieben Jahre, bis sich Lizz Wright mit neuer Musik zurückmeldet. Im April 2024 erscheint mit Shadow ein weiteres Album.