Artist picture of Norah Jones

Norah Jones

2 260 307 Fans

Hör alle Tracks von Norah Jones auf Deezer

Top-Titel

Sunrise Norah Jones 03:21
Don't Know Why Norah Jones 03:07
Come Away With Me Norah Jones 03:18
All This Time Norah Jones 03:15
Paradise Norah Jones 03:25
Burn Norah Jones 04:39
On The Road Again Willie Nelson, The Avett Brothers, Bobby Bare, Chris Stapleton 02:36
Carry On Norah Jones 02:48
Turn Me On Norah Jones 02:33
To Live Norah Jones 04:28

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Norah Jones auf Deezer

Visions

von Norah Jones

08.03.24

11946 Fans

Norah Jones auf Tour

Konzerte von Norah Jones

JUNI
27
Norah Jones with William Prince at Budweiser Stage (June 27, 2024)
Toronto, ON, Canada

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Norah Jones

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Norah Jones

Playlists

Playlists & Musik von Norah Jones

Erscheint auf

Hör Norah Jones auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Norah Jones ist eine US-amerikanische Jazz-Sängerin, Pianistin und Songwriterin. Sie ist die Tochter von Sitar-Legende Ravi Shankar. Sie kommt am 30. März 1979 in Brooklyn, New York, Zur Welt und wächst später in Texas auf. Bereits in Jugendjahren nimmt sie Klavierunterricht, spielt Saxophon und Trompete und erhält erste Preise für ihren Gesang und ihre Kompositionen. Später studiert sie Jazzpiano an der University of North Texas. Nach ihrem Umzug nach New York nimmt sie ihre ersten Demos für das renommierte Label Blue Note Records auf. Bereits ihr erstes Studioalbum Come Away with Me (2002) wird mit fünf Grammys ausgezeichnet, unter anderem für das Album des Jahres. Danach ist sie auf einen Schlag in der Musikwelt bekannt. Mit 27 Millionen Verkäufen ist es eins der meistverkauften Alben weltweit und das meistverkaufte Jazz-Album aller Zeiten, noch vor Miles Davis’ Kind of Blue. Es folgen die Alben Feels Like Home (2004) und Not Too Late (2007). Beide Alben erreichen Platz 1 in den deutschen, britischen und US-amerikanischen Albumcharts. 2007 gibt Norah Jones ihr Schauspieldebüt für den Film My Blueberry Nights des Regisseurs Wong Kar-wai. Die Alben The Fall (2009), Little Broken Hearts (2012) und Day Breaks (2016) erreichen ebenfalls Nummer-1-Platzierungen sowie Gold- und Platinstatus. Im Jahr 2021 erscheint mit ’Til We Meet Again ihr erstes Live-Album. Nach der Kompilation Playing Along (2023) veröffentlicht Norah Jones im Jahr 2024 mit Visions ihr achtes Studioalbum.