Artist picture of Melody Gardot

Melody Gardot

568 077 Fans

Hör alle Tracks von Melody Gardot auf Deezer

Top-Titel

This Foolish Heart Could Love You Melody Gardot, Philippe Powell 03:33
Baby I'm A Fool Melody Gardot 03:31
La chanson des vieux amants Melody Gardot 06:55
Little Something Melody Gardot, Sting 02:42
Your Heart Is As Black As Night Melody Gardot 02:43
Morning Sun Melody Gardot 05:06
Plus Fort Que Nous Melody Gardot, Philippe Powell 04:48
Sunset In The Blue Melody Gardot 04:32
If You Love Me Melody Gardot 04:35
Preacherman Melody Gardot 04:32

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Melody Gardot auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Melody Gardot

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Melody Gardot

Playlists

Playlists & Musik von Melody Gardot

Erscheint auf

Hör Melody Gardot auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Melody Gardot ist eine US-amerikanische Singer-Songwriterin. Auch wenn ihre Alben mehr dem Pop zuzuordnen sind, wird bei ihren Live-Auftritten ihre Verwurzelung im Jazz und Folk deutlich. Sie wurde am 2. Februar 1985 in New Jersey geboren und gab schon als Jugendliche Konzerte in Nachtclubs. Nach einem schweren Verkehrsunfall und konnte sie nicht mehr am Piano auftreten und begann, noch im Krankenhaus, sich für Jazzgesang und Gitarre als musiktherapeutische Maßnahme zu interessieren. Ihre erste EP Some Lessons enthält die Lieder, die sie während des Krankenhausaufenthaltes und der langen Genesungsphase komponierte. Ab 2005 konnte sie wieder auftreten. Ein Jahr später erschien ihr erstes Studio-Album Worrisome Heart, gefolgt vom Album My One and Only Thrill (2009), das Platz 4 der deutschen Album-Charts erreichte und mit Platin ausgezeichnet wurde. Es enthält mit „Who Will Comfort Me" eine ihrer bekanntesten Stücke. Das dritte Album The Absence kam 2012 heraus. Ihr erstes Live-Album Live in Europe erschien 2018. 2020 veröffentlichte sie das Album Sunset in Blue. Die Buddhistin Melody Gardot arbeitete in ihrer Karriere auch mit zahlreichen anderen Musikern und Musikerinnen zusammen, so etwa mit Till Brönner, Charlie Haden und Juliette Gréco.