Artist picture of Metallica

Metallica

7 396 361 Fans

Hör alle Tracks von Metallica auf Deezer

Top-Titel

Nothing Else Matters Metallica 06:28
Enter Sandman Metallica 05:31
Whiskey In The Jar Metallica 05:04
The Unforgiven Metallica 06:26
Master Of Puppets Metallica 08:35
For Whom The Bell Tolls Metallica 05:10
One Metallica 07:26
Fuel Metallica 04:29
Seek & Destroy Metallica 06:55
Fade To Black Metallica 06:57

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Metallica auf Deezer

Metallica auf Tour

Konzerte von Metallica

JUNI
26
Tons Of Rock 2024
Oslo, Norway

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Metallica

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Metallica

Playlists

Playlists & Musik von Metallica

Erscheint auf

Hör Metallica auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

1981 nimmt die Geschichte einer der erfolgreichsten Metal-Bands mit der Gründung von Metallica durch Lars Ulrich und James Hetfield in Los Angeles (Kalifornien, USA) ihren Lauf, die Band wird später durch Lloyd Grant, Dave Mustaine und Ron McGovney komplettiert. Das Ergebnis ist die Gründung einer der wenigen Metal-Bands, die den Sprung in den Mainstream schaffen. In dieser Konstellation - die Bandmitglieder wechseln im Laufe des weiteren Bestehens - nehmen Metallica zunächst erste Demos auf, die hauptsächlich aus Cover-Versionen bestehen. Mit ihrem ersten Album Kill'em All, das 1983 erscheint bringen Metallica mit aggressiven Kompositionen, schnellem Spiel und Hardcore-Einflüssen frischen Wind in das Metal-Genre. Am 21.02.1986 erscheint Master Of Puppets, laut dem Rolling Stone Magazine eines der beliebtesten Metal-Alben, welches gleichzeitig den Durchbruch von Metallica bedeutet. 1991 erscheint unter dem Namen Metallica das erfolgreichste Album der Band. Es erhält mehr als 20 Platin-Auszeichnungen, ist in Deutschland, der Schweiz, Großbritannien und den USA an der Spitze der Charts. Die Band erhält außerdem einen Grammy für die beste Metal-Darbietung. Im Anschluss an eine Tour mit Guns 'N' Roses erscheint das Album Load (1996), kurz darauf ReLoad (1997). Die Fans sagen Metallica aufgrund des Stilwechsels vom Trashmetal zum Hardrock eine zunehmende Kommerzialisierung nach. Auch das Projekt Symphony and Metallica, bei welchem die Band mit einem klassischen Orchester spielt, wird von vielen in diese Richtung kritisiert. Im Herbst 2008 erscheint das lange erwartete Album Death Megnetic, welches sich auf die Wurzeln der Band im Trashmetal besinnt. Am selben Tag eröffnen Metallica die O2-Arena in Berlin. Im Frühjahr 2009 findet die Band Einzug in die Hall Of Fame des Rock And Roll. 2011 folgt mit Lou Reed ein gemeinsames Album mit dem Titel Lulu. Zwei Jahre später touren Metallica erneut durch die Welt und spielen als erste Band innerhalb eines Jahres auf allen Kontinenten. Hardwired...To Self-Destruct (2016) sowie die Veröffentlichung drei weiterer Livealben zwischen 2019 und 2020, verhelfen Metallica mit weltweit über 120 Millionen verkauften Platten zur erfolgreichsten Heavy Metal Band aller Zeiten.