Artist picture of Rihanna

Rihanna

15 240 504 Fans

Top-Titel

We Found Love Rihanna, Calvin Harris 03:35
Stay Rihanna, Mikky Ekko 04:00
Don't Stop The Music Rihanna 04:27
Umbrella Rihanna, JAY-Z 04:35
Only Girl (In The World) Rihanna 03:55
S&M Rihanna 04:03
This Is What You Came For Calvin Harris, Rihanna 03:42
Diamonds Rihanna 03:45
Rehab Rihanna 04:54
Pon de Replay Rihanna 04:06

Beliebteste Veröffentlichung

Loud

von Rihanna

374494 Fans

S&M
What's My Name?
Cheers (Drink To That)
Fading

Ähnliche Künstler*innen

Playlists

Für jede Stimmung

Biografie

Am 20. Februar 1988 kam Rihanna als Robyn Rihanna Fenty in Saint Michael, Barbados zur Welt. Den Entschluss Sängerin zu werden, fasste sie mit der Gründung einer Girlgroup auf ihrer HighSchool. Der Musikproduzent Evan Rogers wurde bei einem Urlaub auf Barbados auf das Talent der damals 16-Jährigen aufmerksam und lud sie nach New York ein. Dort entstand ihr erstes Album Music of the Sun. Jay-Z hörte erste Demoaufnahmen des Albums und nahm Rihanna bei seinem Label Def Jam unter Vertrag. Mit dem Hit « Pon de Replay » gelang ihr 2005 der internationale Durchbruch als R&B- und Pop-Sängerin. Noch im gleichen Jahr wurde das Album A Girl Like Me veröffentlicht. Mit dem Album erschien ihre erste Nummer-eins-Single « SOS ». 2007 kam mit Good Girl Gone Bad ihr bisher erfolgreichstes Album auf den Markt. Auf diesem Album befindet sich auch der Megahit « Umbrella  feat. Jay-Z», der mit einem Grammy ausgezeichnet und zu einem der erfolgreichsten Hits weltweit wurde. Mit « Only Girl (In the World) », die erste Single-Auskopplung des Albums Loud, gelang ihr 2010 ein vergleichbarer Erfolg. Auch die Single « Diamonds » aus dem in 2012 erschienenen Album Unapologetic wurde weltweit zum Nummer-eins-Hit. Rihanna zählt zu den erfolgreichsten Künstlern der Musikgeschichte. In ihrem Repertoire befindet sich unter anderem die Single « FourFiveSeconds », die 2015 in Zusammenarbeit mit Paul McCartney und Kanye West entstand. Für ihren Einfluss auf die Musikindustrie wurde Rihanna im Jahr 2016 mit dem Michael Jackson Video Vanguard Award ausgezeichnet. Im gleichen Jahr erschien ihr achtes Studioalbum Anti.