Artist picture of Wiz Khalifa

Wiz Khalifa

6 617 062 Fans

Top-Titel

See You Again (feat. Charlie Puth) Wiz Khalifa, Charlie Puth 03:49
Young, Wild & Free (feat. Bruno Mars) Snoop Dogg, Wiz Khalifa, Bruno Mars 03:27
Sucker for Pain (with Logic, Ty Dolla $ign & X Ambassadors) Lil Wayne, Wiz Khalifa, Imagine Dragons, Logic 04:03
We Own It (Fast & Furious) 2 Chainz, Wiz Khalifa 03:47
Black and Yellow Wiz Khalifa 03:37
The Thrill Wiz Khalifa, Empire Of The Sun 03:54
Black and Yellow (feat. Juicy J, Snoop Dogg & T-Pain) Wiz Khalifa, Juicy J, Snoop Dogg, T-Pain 04:35
So High (feat. Ghost Loft) Wiz Khalifa, Ghost Loft 04:09
Shell Shocked (feat. Kill The Noise & Madsonik) Juicy J, Wiz Khalifa, Ty Dolla $ign, Kill The Noise 03:26
Whole thang (feat. Juicy J) Wiz Khalifa, Juicy J 04:11

Aktuelle Veröffentlichung

Multiverse

von Wiz Khalifa

29.07.2022

2606 Fans

Wiz Khalifa auf Tour

OKT
01
Wiz Khalifa at E11EVEN MIAMI (October 1, 2022)
Miami, FL, US

Ähnliche Künstler*innen

Playlists

Für jede Stimmung

Biografie

Wiz Khalifa, bürgerlich Cameron Jibril Thomaz, 1987 in Minot, North Dakota geboren, ist ein US-amerikanischer Rapper aus Pittsburgh, Pennsylvania und gehört zu einer neuen Generation von Rap-Stars im Hip-Hop. Von seinem Großvater erhält er den Spitznamen "Young Wiz", ehe er im Alter von 16 Jahren entdeckt wird. Unter den Fittichen von Rostrum Records-Chef Benjy Grinberg sorgen seine Mixtapes Show And Prove (2006) und Kush And Orange Juice (2010) für Aufsehen und bringen ihm einen Vertrag mit dem Major-Label Atlantic Records für sein drittes Album Rolling Papers (2011) ein. Das Album schießt in den USA bis auf Platz 2 der Charts und bringt außerdem die Hit-Single "Black and Yellow" hervor,  die sich über drei Millionen Mal verkauft und später von Lil Wayne, Fabolous, Jermaine Dupri und vielen anderen Künstlern neu interpretiert wird. Weitere Top-10-Hits in den USA folgen unter anderem mit "No Sleep" (2011) und "Young, Wild and Free" (2011 zusammen mit Snoop Dog und Bruno Mars). Mit Khalifa und Rolling Papers 2 erscheinen 2016 und 2018 zwei weitere Alben, letzteres erreicht in den USA Gold-Status.