Artist picture of Future

Future

3 480 173 Fans

Top-Titel

Superhero (Heroes & Villains) Metro Boomin, Future, Chris Brown 03:02
Too Many Nights Metro Boomin, Future, Don Toliver 03:19
Mask Off Future 03:24
Lock On Me Metro Boomin, Travis Scott, Future 02:54
I Can't Save You (Interlude) Metro Boomin, Future, Don Toliver 01:30
Life Is Good (feat. Drake) Future, Drake 03:57
WAIT FOR U (feat. Drake & Tems) Future, Drake, Tems 03:09
pushin P (feat. Young Thug) Gunna, Future, Young Thug 02:16
Solo Future 04:25
Low Life (feat. The Weeknd) Future, The Weeknd 05:13

Aktuelle Veröffentlichung

Mask Off (Extended Version)

von Future

05.10.2022

209 Fans

Ähnliche Künstler*innen

Playlists

Für jede Stimmung

Biografie

Seinen Namen erhielt der
US-amerikanische Rapper Future von dem Musikkollektiv Dungeon Family. Geboren wurde
der Musiker am 20.November 1983 in der Metropole Georgia. In den Jahren 2010
und 2011 erschienen die Mixtapes 1000, True Story und Dirty
Sprite
von Future. Gemeinsam mit dem Rapper Gucci Mane veröffentlichte er darauffolgend
das Album Free Bricks. Sein Debütalbum Pluto kam 2012 auf den Markt
und enthält Songs in denen Snoop Dogg, Trae Tha Thruth und R. Kelly zu hören
sind. Ende des gleichen Jahres erschien eine überarbeitete Version des Albums
unter dem Titel Pluto 3D. Für Rihannas Album Unapologetic
produzierte der Rapper das Lied „Loveeeeeee Song“. Sein 2013 erschienenes
Kompilationsmixtape F.B.G.: The Movie wurde mit Platin ausgezeichnet. Es
entstand in Kollaboration mit den Musikern Mexico Rann, Slice9, Young Scooter
und Maceo. Ein Jahr darauf kam das Album Honest mit der Single „Karate
Chop“
heraus, welches in den USA auf den 2.Platz der Charts landete. Mit
zweimal Platin und ein Nummer-eins-Hit in den USA wurde das Album DS2
mit den Tracks „Colossal“ und „I Serve the Base“. Seine folgenden
Alben Evol, Future, Hndrxx und The Wizrd wurden stiegen
ebenfalls an die Spitze der Charts in den USA und wurden mit Platin und Goldenen
Schallplatten ausgezeichnet. An dem 2020 erschienen Album High Off Life
haben Musiker wie Lil Baby, Lil Durk, Uzi Vert und Travis Scott mitgewirkt.