Artist picture of Sir Mix-A-Lot

Sir Mix-A-Lot

7 632 Fans

Hör alle Tracks von Sir Mix-A-Lot auf Deezer

Top-Titel

Ride Sir Mix-A-Lot 03:36
Baby Got Back Sir Mix-A-Lot 04:22
Bark Like You Want It Sir Mix-A-Lot 03:20
Ride Sir Mix-A-Lot 03:17
Jump On It Sir Mix-A-Lot 05:00
Freak Momma Mudhoney, Sir Mix-A-Lot 03:57
Posse On Broadway Sir Mix-A-Lot 05:04
Baby Got Back Sir Mix-A-Lot 03:22
One Time's Got No Case Sir Mix-A-Lot 04:17
Rippn' Sir Mix-A-Lot 03:51

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Sir Mix-A-Lot auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Sir Mix-A-Lot

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Sir Mix-A-Lot

Playlists

Playlists & Musik von Sir Mix-A-Lot

Erscheint auf

Hör Sir Mix-A-Lot auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Sir Mix-A-Lot (geb. 1963 als Anthony Ray), der mit seinem Hit "Baby Got Back " (1992) bekannt wurde, entwickelte seine Karriere in den 1990er Jahren und nahm bei Rick Rubins Label Def Jam eine Handvoll Alben auf, die den Westküsten-Rap repräsentierten. Der in Seattle geborene Rubin war ein herausragender Vertreter des Party-Rap und Vorläufer des Pop-Rap. Er verfolgte die Hip-Hop-Bewegung, indem er eine Radiosendung moderierte und 1988 auf dem Album Swass , das sich eine Million Mal verkaufte, seine ersten Waffen schmiedete. Der Nachfolger war ebenso populär mit Chart-Titeln und Alben, die mit Platin ausgezeichnet wurden. Sein Gipfeltreffen Mack Daddy (Nummer 1 im Jahr 1992) gewann einen Grammy Award. Nach Chief Boot Knocka (1994) und Return of the Bumpasaurus (1996) experimentierte Sir Mix-A-Lot mit einer Rap-Rock-Fusion, zunächst mit Mudhoney auf dem Soundtrack zum Film Judgement Night (1993) und dann mit der Band The Presidents of the United States of America unter dem Namen Subset. Mehrere Projekte blieben nach dem Album Daddy's Home (2003) unerledigt.