Artist picture of Meredith Brooks

Meredith Brooks

7 925 Fans

Hör alle Tracks von Meredith Brooks auf Deezer

Top-Titel

Bitch Meredith Brooks 04:12
What Would Happen Meredith Brooks 05:16
Shout Meredith Brooks 03:53
Wash My Hands Meredith Brooks 05:04
Crazy Meredith Brooks 03:52
Cosmic Woo Woo Meredith Brooks 03:34
Back To Eden Meredith Brooks 03:50
My Little Town Meredith Brooks 03:59
Shine Meredith Brooks 03:22
I Need Meredith Brooks 04:10

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Meredith Brooks auf Deezer

I Need
Bitch
Somedays
Watched You Fall

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Meredith Brooks

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Meredith Brooks

Playlists

Playlists & Musik von Meredith Brooks

Erscheint auf

Hör Meredith Brooks auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Die Sängerin, Songwriterin und Gitarristin Meredith Brooks wurde am 12. Juni 1958 in Corvalis, Oregon, geboren. Sie ist vor allem für ihre 1997 für einen Grammy nominierte Hitsingle "Bitch" bekannt . Sie begann ihre musikalische Karriere 1976 als Mitglied von Sapphire, einer reinen Frauenband, die in Eugene, Oregon, gegründet wurde. Die Band zog nach Seattle, Washington, um und trennte sich 1982, nachdem sie nur wenig Erfolg hatte. Brooks zog nach Los Angeles, Kalifornien, um eine Solokarriere zu starten. Ihr selbstbetiteltes Debütalbum wurde 1986 veröffentlicht, hatte aber nur begrenzten Erfolg in Mexiko. Ende 1982 gründete sie mit der ehemaligen Go-Go's-Gitarristin Charlotte Caffey und der Sängerin Gia Ciambotti das Pop-Trio The Graces. Sie veröffentlichten 1989 ihr Debütalbum Perfect View, das die Hitsingle Lay Down Your Arms" enthielt . Die anderen drei Singles kamen nicht in die Charts und Brooks verließ die Band, nachdem sie 1991 von ihrem Label fallen gelassen wurde. Vier Jahre später unterschrieb Brooks einen Solovertrag bei Capitol Records. Sie verbrachte zwei Jahre mit der Arbeit an ihrem zweiten Soloalbum Blurring the Edges. Die erste Single aus dem Album war "Bitch" (1997), die in vielen Ländern der Welt die Top 20 erreichte. Ihr Album Blurring the Edges " erreichte Platz 22 der Billboard 200. Brooks tourte durch die USA, Europa und Südamerika, um das Album zu promoten und spielte als Vorgruppe für die Rolling Stones in Argentinien. Später im Jahr veröffentlichte ihr früheres Label das Album See It Through My Eyes, das eine Neuauflage ihres Debütalbums von 1986 war. Ihr nächstes offizielles Album, Deconstruction, wurde 1999 veröffentlicht, obwohl es nicht den gleichen Erfolg wie ihr vorheriges Album hatte. Brooks verließ Capitol und unterschrieb bei Gold Circle Records. Im Jahr 2002 veröffentlichte sie das Album Bad Bad One. Fünf Jahre später brachte sie das Kindermusik-Album If I Could Be... heraus. Brooks beschloss daraufhin, sich auf das Produzieren und Songschreiben zu konzentrieren und Künstler wie Becca, Hilary Duff, Brooke Allison und andere zu fördern. 2018 veröffentlichte Bebe Rexha die Single "I'm a Mess", die einen Teil der Melodie von Brooks ' "Bitch" übernahm, was ihr eine Co-Autorschaft für den Song einbrachte.