Artist picture of Atomic Kitten

Atomic Kitten

32 376 Fans

Hör alle Tracks von Atomic Kitten auf Deezer

Top-Titel

The Tide Is High Atomic Kitten 03:26
Whole Again Atomic Kitten 03:04
It's OK! Atomic Kitten 03:15
Eternal Flame Atomic Kitten 03:15
If You Come To Me Atomic Kitten 03:46
The Last Goodbye Atomic Kitten 03:07
You Are Atomic Kitten 03:27
Someone Like Me Atomic Kitten 02:05
Right Now Medley Atomic Kitten 05:30
Be With You Atomic Kitten 03:38

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Atomic Kitten auf Deezer

It's OK!
Love Won't Wait
The Tide Is High
Feels So Good

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Atomic Kitten

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Atomic Kitten

Playlists

Playlists & Musik von Atomic Kitten

Erscheint auf

Hör Atomic Kitten auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Atomic Kitten, eine der erfolgreichsten europäischen Girlgroups der Nullerjahre mit über 10 Millionen verkauften Tonträgern, wurde von Andy McCluskey und Stuart Kershaw ins Leben gerufen, die zuvor mit dem Techno-Duo Orchestral Manoeuvres in the Dark eigene Hits hatten und als Songwriter für die Kitten tätig waren. Die ursprüngliche Besetzung der 1998 in Liverpool gegründeten Band bestand aus Liz McClarnon, Kerry Katona und Heidi Range, doch Natasha Hamilton ersetzte letztere, als die Kittens 1999 ihre Debütsingle "Right Now" veröffentlichten. Der Erfolg blieb zunächst aus, doch nach mehreren weiteren Flops gelang den Mädchen schließlich der große Wurf mit "Whole Again", das im Vereinigten Königreich vier Wochen lang auf Platz 1 stand und auch in 19 anderen Ländern die Charts anführte. Zu diesem Zeitpunkt war Kerry Katona bereits durch Jenny Frost ersetzt worden, aber die Hits setzten sich mit ihrer Coverversion von "Eternal Flame" von den Bangles und "The Tide Is High" - zuvor ein Hit für The Paragons und Blondie - fort, der auch in die US-Charts eindrang und im Film Lizzy Maguire zu hören war. Das Album Ladies Night von 2003 enthielt zum ersten Mal selbst geschriebene Songs, aber die Gruppe legte eine Pause ein, als Natasha Hamilton beschloss, sich auf das Muttersein zu konzentrieren, und in der Folge traten sie nur noch sporadisch zusammen auf. Im Jahr 2006 veröffentlichten die Mädchen den WM-Song "All Together Now (Strong Together)" und 2008 die Wohltätigkeitsplatte "Anyone Who Had A Heart", aber beide waren nur kleine Hits. Nach einer Auszeit kehrte die Gruppe im Oktober 2012 zurück, als die 1999er Besetzung von Atomic Kitten (McClarnon, Katona und Hamilton) für die ITV2-Serie The Big Reunion wieder zusammenkam, zusammen mit einigen ihrer Pop-Kollegen, darunter Liberty X. Im darauffolgenden Jahr 2013 waren Atomic Kitten an einer gemeinsamen Weihnachts-Wohltätigkeitssingle für Text Santa beteiligt, einer Coverversion von Wizzards "I Wish It Could Be Christmas Everyday" Der Song, der es in Großbritannien bis auf Platz 13 schaffte, war ihr erstes neues Material seit 10 Jahren. 2017 verließ Kerry Katona die Gruppe inmitten von Gerüchten über eine Fehde mit Natasha Hamilton, und ab 2018 existierten Atomic Kitten als das Duo Liz McClarnon und Natasha Hamilton. Am 6. Juli 2021 feierten Atomic Kitten - nachdem Jenny Frost wieder zur Gruppe gestoßen war - ein Comeback mit einem Remake von "Whole Again" zur Unterstützung Englands bei der UEFA Euro 2020 unter dem Titel "Southgate You're the One (Football's Coming Home Again)" Der Song erreichte Platz 14 der UK-Singles-Charts.