Artist picture of Bad Bunny

Bad Bunny

6 219 040 Fans

Top-Titel

Tití Me Preguntó Bad Bunny 04:03
Me Porto Bonito Bad Bunny, Chencho Corleone 02:58
I Like It Cardi B, Bad Bunny, J Balvin 04:13
DÁKITI Bad Bunny, Jhayco 03:25
Ojitos Lindos Bad Bunny, Bomba Estéreo 04:18
MIA Bad Bunny, Drake 03:30
Yonaguni Bad Bunny 03:26
Moscow Mule Bad Bunny 04:05
LA NOCHE DE ANOCHE Bad Bunny, Rosalía 03:23
La Jumpa Arcangel, Bad Bunny 04:15

Aktuelle Veröffentlichung

Gato de Noche

von Ñengo Flow, Bad Bunny

22.12.22

1743 Fans

Bad Bunny auf Tour

APR
14
Coachella (Weekend One) 2023
Indio, CA, US

Ähnliche Künstler*innen

Playlists

Für jede Stimmung

Biografie

Benito Antonio Martínez Ocasio a.k.a. Bad Bunny steht für einen animierenden, lebensbejahenden Sound, in dem Trap und Latin-Elemente auf Pop-Gesten und Reggaeton treffen. Geboren am 10. März 1994 in der puerto-ricanischen Hauptstadt San Juan, manifestiert der Urban-Act schon als Kind den Traum einer großen Gesangskarriere. Nach ersten Veröffentlichungen in Eigenregie im Internet landet Bad Bunny 2016 mit „Diles“ das erste Mal in den Charts. 2017 folgt ein Label-Deal mit dem Cardenas Marketing Network. Weiteren Singles wie „Sensualidad“ (2017) oder „Amorfoda“ (2018), die in Spanien die Spitze der Charts stürmen, folgt mit „I Like It“ (2018) ein Feature auf Cardi Bs Grammy-ausgezeichneten Rap-Manifest Invasion of Privacy, das auch in den US-amerikanischen Billboard 200 zum Nummer-1-Hit avanciert. Ebenfalls 2018 erscheint pünktlich zu Weihnachten Bad Bunnys Debütalbum X 100pre sowie der 2019 in Zusammenarbeit mit Reggaeton-Star J Balvin veröffentlichte Zweitling Oasis. Ocasio, der als gleichermaßen extravagant und gefühlvoll gilt, ist nun längst in der Spitze des Popgeschäfts angekommen und kollaboriert weiterhin mit Mitstreiter:innen desselben Formats wie Diplo, Tainy oder Ricky Martin. 2020 bringt er gleich drei Alben (YHLQMDLG, Las que no iban a salir und El último tour del mundo) heraus, die allesamt Platz 1 der spanischen LP- sowie der US-amerikanischen Latin-Albumcharts erzielen. 2021 folgen wiederum zahlreiche Single-Auskopplungen, wobei „La noche de anoche“, ein Team-up mit der katalanischen Flamenco-Pop-Senkrechtstarterin Rosalía aus El último tour del mundo, mehrfachen Platinstatus einstreicht.