Artist picture of LaBelle

LaBelle

3 569 Fans

Hör alle Tracks von LaBelle auf Deezer

Top-Titel

Lady Marmalade LaBelle 03:12
It's Gonna Take A Miracle Laura Nyro, LaBelle 03:23
Wild Horses LaBelle 03:07
Jimmy Mack Laura Nyro, LaBelle 02:55
You Turn Me On LaBelle 04:37
The Bells Laura Nyro, LaBelle 02:59
It Took a Long Time LaBelle 04:03
Black Holes In The Sky LaBelle, Patti LaBelle, Nona Hendryx 05:36
Nightbird LaBelle 03:09
What Can I Do For You? LaBelle 04:01

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von LaBelle auf Deezer

Lady Marmalade
Somebody Somewhere
Are You Lonely?
It Took a Long Time

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von LaBelle

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie LaBelle

Laura Nyro Laura Nyro 2 904 Fans
Patti LaBelle Patti LaBelle 72 815 Fans
David Ruffin David Ruffin 10 026 Fans
Donna Summer Donna Summer 763 863 Fans
George McCrae George McCrae 6 637 Fans
Teddy Pendergrass Teddy Pendergrass 135 552 Fans
Al Green Al Green 395 065 Fans
Stevie Wonder Stevie Wonder 2 139 508 Fans
Jean Carn Jean Carn 453 Fans
Chic Chic 357 044 Fans
George Benson George Benson 644 909 Fans
The Pointer Sisters The Pointer Sisters 354 709 Fans

Playlists

Playlists & Musik von LaBelle

Cover of playlist Soul Essentials Soul Essentials 50 Titel - 189 552 Fans
Cover of playlist Philly Soul Philly Soul 50 Titel - 83 437 Fans
Cover of playlist Disco Super Hits Disco Super Hits 80 Titel - 201 Fans
Cover of playlist Disko-Fieber Disko-Fieber 81 Titel - 161 Fans
Cover of playlist Blind Test : Année 70 Blind Test : Année 70 100 Titel - 673 Fans
Cover of playlist 70s Sex Mixtape 70s Sex Mixtape 70 Titel - 1 059 Fans
Cover of playlist FUNKY TIME FUNKY TIME 130 Titel - 2 486 Fans
Cover of playlist 70s HITS | TOP 100 SONGS 70s HITS | TOP 100 SONGS 137 Titel - 361 Fans
Cover of playlist The Queen's Gambit soundtrack The Queen's Gambit soundtrack 24 Titel - 5 982 Fans
Cover of playlist Soundtrack: Lovecraft Country Soundtrack: Lovecraft Country 72 Titel - 482 Fans
Cover of playlist Musique des années 70 Musique des années 70 100 Titel - 3 872 Fans
Cover of playlist Années 70 : Tubes 70s, année 70 Années 70 : Tubes 70s, année 70 100 Titel - 1 303 Fans

Erscheint auf

Hör LaBelle auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Neben The Delfonics und The Stylistics gehören Labelle zu den großen Girlgroups aus Philadelphia. Ihr klassischer Hit Lady Marmalade bringt noch heute die Tanzflächen zum Glühen und beeinflusst junge Künstler. Ursprünglich wurde die Gruppe 1958 bei einem Talentwettbewerb entdeckt und hatte ihren ersten Hit unter dem Namen The Blue Belles, als I Sold My Heart To A Junkman die US-Top-20 erreichte. Später stellte sich jedoch heraus, dass der Song von den Labelkollegen The Starlets aufgenommen worden war und sie nur zur Promotion der Single hinzugezogen wurden, weil die Starlets auf Tournee waren. Leadsängerin Patti Holte wurde bald darauf zu Patti LaBelle (französisch für "die Schöne") und das Trio - mit Nona Hendryx und Sarah Dash - machte sich einen Namen mit gefühlvollen Versionen beliebter Standards wie Danny Boy, You'll Never Walk Alone und Down The Aisle. Sie sangen als Backgroundsängerinnen bei Wilson Picketts Hit 634-5789 (Soulville, USA), doch ihr unschuldiges Image und ihre zuckersüßen Harmonien wirkten gegen Ende des Jahrzehnts allmählich überholt. 1970 zogen sie nach London, benannten sich in Labelle um und legten sich ein sexieres Aussehen, einen funkigeren Sound und eine reifere Einstellung zu, bevor sie als Vorgruppe von The Who und The Rolling Stones auf Tournee gingen. Sie traten auf Laura Nyros Gonna Take A Miracle (1971) auf, bevor sie mit dem New-Orleans-Produzenten Allen Toussaint an dem Top-10-Album Nightbirds (1974) arbeiteten, das den sensationellen Hit Lady Marmalade hervorbrachte, der die US-Single-Charts anführte und zu einem Klassiker des Soul der 1970er Jahre und zu einem Schlüsseleinfluss auf die Disco-Ära wurde. Der Titel wurde später von Christina Aguilera, Mya, Pink und Lil Kim und All Saints gecovert und war der Höhepunkt von Labelles Karriere. Ein Jahr später trennten sich die beiden, wobei Patti LaBelle eine erfolgreiche Solokarriere startete und zwei Grammys gewann. Labelle fand 2005 für das Album Back To Now (2008) mit Wyclef Jean wieder zusammen.