Artist picture of Harold Melvin & The Blue Notes

Harold Melvin & The Blue Notes

31 247 Fans

Hör alle Tracks von Harold Melvin & The Blue Notes auf Deezer

Top-Titel

Wake Up Everybody (feat. Teddy Pendergrass) Harold Melvin & The Blue Notes, Teddy Pendergrass 07:24
The Love I Lost (feat. Teddy Pendergrass) Harold Melvin & The Blue Notes, Teddy Pendergrass 03:32
Don't Leave Me This Way (feat. Teddy Pendergrass) Harold Melvin & The Blue Notes, Teddy Pendergrass 06:04
I Miss You (feat. Teddy Pendergrass) Harold Melvin & The Blue Notes, Teddy Pendergrass 08:36
My Girl Harold Melvin & The Blue Notes 02:58
The Love I Lost (feat. Teddy Pendergrass) Harold Melvin & The Blue Notes, Teddy Pendergrass 06:21
The Love I Lost Harold Melvin & The Blue Notes 11:43
I Miss You Harold Melvin & The Blue Notes 03:11
You Know How to Make Me Feel so Good (feat. Sharon Paige) Harold Melvin & The Blue Notes, Sharon Paige 05:17
Bad Luck Harold Melvin & The Blue Notes 09:11

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Harold Melvin & The Blue Notes

Playlists

Playlists & Musik von Harold Melvin & The Blue Notes

Erscheint auf

Hör Harold Melvin & The Blue Notes auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Die Band Harold Melvin And The Bluenotes, die auf ihrem Höhepunkt von dem großartigen Sänger Teddy Pendergrass angeführt wurde, war mit ihren engen Gesangsharmonien und ihrem üppigen, romantischen Disco-Stil Wegbereiter für den Soul-Boom in Philadelphia, der in den 1970er Jahren internationale Aufmerksamkeit erregte. Ursprünglich hießen sie Charlemagnes und hatten mit Harold Melvin als Leadsänger eine Reihe kleinerer Hits für verschiedene Labels mit regelmäßig wechselnden Besetzungen, bevor sie 1972 beim Label Philadelphia International von Kenneth Gamble & Leon Huff unter Vertrag genommen wurden und große Erfolge feierten. Mit dem Titel If You Don't Know Be My Now von Gamble & Huff, gesungen von Teddy Pendergrass - der ursprünglich als Schlagzeuger der Gruppe rekrutiert worden war -, gelang ihnen der große Wurf. Seine klagende Stimme, unterstützt von der Falsettstimme von Lloyd Parks, wurde zum Erkennungsmerkmal ihrer weiteren großen Hits I Miss You, The Love I Lost und Don't Leave Me This Way. Nach einem Streit mit Melvin verließ Pendergrass die Band 1976, um eine Solokarriere zu starten, und David Ebo und später Gil Saunders übernahmen die Rolle des Leadsängers; aber Anfang der 1980er Jahre waren die Hits versiegt. Harold Melvin tourte weiter mit verschiedenen Besetzungen der Bluenotes, bis er 1996 einen Schlaganfall erlitt und im folgenden Jahr starb.