Artist picture of A Boogie Wit da Hoodie

A Boogie Wit da Hoodie

396 344 Fans

Hör alle Tracks von A Boogie Wit da Hoodie auf Deezer

Top-Titel

Look Back at It A Boogie Wit da Hoodie 02:59
Drowning (feat. Kodak Black) A Boogie Wit da Hoodie, Kodak Black 03:29
Steppas A Boogie Wit da Hoodie 03:21
Still Think About You A Boogie Wit da Hoodie 04:06
My Shit A Boogie Wit da Hoodie 02:08
Swervin (feat. 6ix9ine) A Boogie Wit da Hoodie, 6IX9INE 03:09
Tiffanys A Boogie Wit da Hoodie 03:08
Spotlight (feat. Lil Durk) A Boogie Wit da Hoodie, Lil Durk 02:58
KEKE 6IX9INE, Fetty Wap, A Boogie Wit da Hoodie 02:31
Look Back at It (feat. Olexesh) A Boogie Wit da Hoodie, Olexesh 02:58

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von A Boogie Wit da Hoodie auf Deezer

A Boogie Wit da Hoodie auf Tour

Konzerte von A Boogie Wit da Hoodie

JUN
16
A Boogie Wit da Hoodie with Luh Tyler and NLE Choppa at Credit Union 1 Amphitheatre (June 16, 2024) (CANCELLED)
Tinley Park, IL, US

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von A Boogie Wit da Hoodie

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie A Boogie Wit da Hoodie

Playlists

Playlists & Musik von A Boogie Wit da Hoodie

Erscheint auf

Hör A Boogie Wit da Hoodie auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

A Boogie wit da Hoodie ist ein US-amerikanischer Rapper. Er kommt am 6. Dezember 1995 in New York als Artist Julius Dubose zur Welt. Inspiriert von der Musik von 50 Cent und Kanye West beginnt der Musiker im Alter von 12 Jahren mit dem Rappen. In seiner Jugendzeit kommt er immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt, woraufhin seine Eltern ihn nach Florida schicken. Dort macht der spätere Rapper seinen Highschool-Abschluss. Seinen ersten Track „Temporary“ veröffentlicht der Rapper 2015 über die sozialen Medien. Im selben Jahr zieht er nach New York zurück. Dort erscheint im Februar 2016 sein erstes Mixtape Artist. Dieses klettert in den US-Rap-Charts auf Platz 22. Wenige Monate später folgt seine Debüt-EP TBA. Diese erreicht Platz 6 in den US-R&B- sowie US-Rap-Charts. Im September 2017 erscheint das Debütalbum The Bigger Artist mit Features von Chris Brown, 21 Savage, Trey Songz und PnB Rock. Kodak Black unterstützt beim Track „Drowning“. In den USA klettert das Album an die Spitze der R&B- und Rap-Charts und erreicht in Kanada Platz 10. Im Jahr 2018 folgt das Album Hoodie SZN, ein Nummer-1-Hit in Kanada und den USA. Das 2020 erschiene Album Artist 2.0 steigt auch in den Niederlanden in die Top 10 und erreicht in Großbritannien Platz 11 der Charts. Ende 2021 kommt die EP B4 AVA mit der Single „24 Hours“ heraus. Der Song kommt in Kanada auf Platz 24 und in den USA auf Platz 6. Im Dezember 2022 folgt mit Me vs. Myself (Platz 6 in den USA) ein weiteres Studioalbum von A Boogie wit da Hoodie. Der Non-Album-Track „Secrets“ erreicht im Jahr 2023 Platinstatus in den USA. Im Mai 2024 erscheint mit Better Off Alone das fünfte Studioalbum des Rappers.