Artist picture of Aphrodite's Child

Aphrodite's Child

12 499 Fans

Hör alle Tracks von Aphrodite's Child auf Deezer

Top-Titel

The Four Horsemen Aphrodite's Child 05:54
Rain And Tears Aphrodite's Child 03:12
It's Five O'Clock Aphrodite's Child 03:29
Spring, Summer, Winter And Fall Aphrodite's Child 04:57
Rain And Tears Aphrodite's Child 03:12
Break Aphrodite's Child 02:55
The Wedding Of The Lamb Aphrodite's Child 03:38
Babylon Aphrodite's Child 02:47
End Of The World Aphrodite's Child 03:16
Do It Aphrodite's Child 01:41

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Aphrodite's Child auf Deezer

It's Five O'Clock
Wake Up
Take Your Time
Annabella

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Aphrodite's Child

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Aphrodite's Child

Playlists

Playlists & Musik von Aphrodite's Child

Erscheint auf

Hör Aphrodite's Child auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Aphrodite's Child wurde 1967 in Griechenland gegründet und war eine orchestrale Pop- und Progressive-Rock-Gruppe, die aus dem Keyboarder Vangelis Papathanassiou, dem Bassisten und Gitarristen Demis Roussos, dem Schlagzeuger Loukas Sideras und dem Gitarristen Silver Koulouris bestand. Die ersten Aufnahmen der Band - unter dem Namen Vangelis and His Orchestra - entstanden als Begleitband des griechischen Künstlers auf dessen Album In Concert and In the Studio von 1968. Der Gitarrist Loukas Sideras verließ die Gruppe, um seinen Militärdienst abzuleisten, und die drei verbleibenden Mitglieder beschlossen, Griechenland zu verlassen und nach London, England, zu gehen, um den politischen Problemen zu entkommen und ein stabileres Umfeld zu haben, um ihre Musik zu schaffen und aufzunehmen. Stattdessen landeten sie aufgrund von Problemen mit der Arbeitserlaubnis in Paris, Frankreich. Ihre 1968 veröffentlichte Single "Rain and Tears " - eine rockige Bearbeitung von Pachelbels Kanon in D-Dur - war ein Hit und verkaufte sich über eine Million Mal. Sie ebnete den Weg für ihr Debütalbum End of the World, das später im selben Jahr erschien. Nach einer Tournee zur Unterstützung des Albums kamen Aphrodite's Child schließlich nach London, England, und begannen mit den Aufnahmen zu ihrem zweiten Album It's Five O'clock, das 1969 veröffentlicht wurde. Das Album war erfolgreicher als ihr Debüt und erreichte Platz 1 in Frankreich und Platz 6 in Italien. Vangelis lehnte es ab, mit der Band auf Tournee zu gehen, obwohl er weiterhin Mitglied blieb - bei Live-Auftritten wurde er durch Harris Halkitis ersetzt. 1970 wurde die Single "It's Five O'clock" ein Hit, der in Belgien, Frankreich und Italien auf Platz 1 landete. Später im selben Jahr kehrte der ursprüngliche Gitarrist Silver Koulouris zur Band zurück, und sie begannen mit der Arbeit an einem Konzeptalbum, das auf dem biblischen Buch der Offenbarung basierte. Das Album 666 wurde 1972 veröffentlicht und war die progressivste und psychedelischste Veröffentlichung ihrer Karriere. Die Spannungen innerhalb der Band wuchsen, und als das Album die Plattenläden erreichte, lösten sich Aphrodite's Child auf. Alle vier Mitglieder verfolgten Solokarrieren, obwohl Vangelis - der am 17. Mai 2022 verstarb - das einzige Mitglied war, das mit seinen Soundtracks und bahnbrechenden elektronischen Alben dauerhaften internationalen Erfolg erzielte. Aber auch Demis Roussos hatte als Solokünstler großen Erfolg, doch wie die Band Aphrodite's Child erlebte auch er nicht den dringend benötigten kommerziellen Durchbruch in Amerika. Er starb am 25. Januar 2015.