Artist picture of Maurice Ravel

Maurice Ravel

50 671 Fans

Hör alle Tracks von Maurice Ravel auf Deezer

Top-Titel

Ravel: Boléro, M. 81 Berliner Philharmoniker, Pierre Boulez, Maurice Ravel 14:58
Bolero Maurice Ravel 08:06
Ravel: Boléro, M. 81 Orchestre de Paris, Daniel Barenboim, Maurice Ravel 17:38
Ravel: Tzigane, M. 76 Augustin Dumay, Maria João Pires, Maurice Ravel 09:55
String Quartet In F Major, M.35 : Ravel: String Quartet In F Major, M.35 - 1. Allegro moderato. Très doux Emerson String Quartet, Maurice Ravel 08:08
Valses nobles et sentimentales, M. 61 : Ravel: Valses nobles et sentimentales, M. 61 - 1. Modéré, très franc Martha Argerich, Maurice Ravel 01:19
Ravel: Vocalise-étude en forme de Habanera, M. 51 (Arr. For Violin And Piano) Augustin Dumay, Maria João Pires, Maurice Ravel 02:56
Impressions De France Camille Saint-Saëns, Claude Debussy, François-Adrien Boïeldieu, Maurice Ravel 09:51
Boléro DeLaurentis, Maurice Ravel 03:48
Sonatine, M.40 : Ravel: Sonatine, M.40 - 2. Mouvement de menuet Lilya Zilberstein, Maurice Ravel 03:29

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Maurice Ravel auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Maurice Ravel

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Maurice Ravel

Playlists

Playlists & Musik von Maurice Ravel

Erscheint auf

Hör Maurice Ravel auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Maurice Ravel wurde als Sohn eines Schweizer Vaters und einer baskischen Mutter in eine gebildete und musikbegeisterte bürgerliche Familie hineingeboren und zeigte eine Begabung für das Klavierspiel. Er besucht das Konservatorium in Paris. Er war Schüler von Gabriel Fauré und Emmanuel Chabrier und verband sich mit Charles Baudelaire, Edgar Poe, Stéphane Mallarmé und später Manuel de Falla, Jean Cocteau, Igor Strawinsky, Serge de Diaghilev, Colette und Toulouse-Lautrec. Er scheiterte beim Großen Preis von Rom an Jules Massenet und kämpfte im Ersten Weltkrieg in Verdun. Er lehnt die Ehrenlegion ab ("aber seine ganze Musik akzeptiert sie", wird Erik Satie später sagen). Als überzeugter Junggeselle lebt er allein in Montfort-l'Amaury. Als er berühmt wurde, machte er 1928 eine triumphale Tournee durch die USA. Er litt an Schlaflosigkeit und einer, wie er es nannte, "zerebralen Anämie". Nach einem Unfall während einer Taxifahrt hörte er auf zu komponieren und starb an den Folgen einer riskanten Gehirnoperation.