Artist picture of N-Dubz

N-Dubz

139 257 Fans

Hör alle Tracks von N-Dubz auf Deezer

Top-Titel

Playing With Fire N-Dubz, Mr Hudson 03:47
Ouch Lo Mejor del Rap y del Hip Hop, Vol.3 03:56
The Ick N-Dubz 03:03
Charmer N-Dubz 03:08
I Need You N-Dubz 03:21
Strong Again N-Dubz 03:14
I Swear N-Dubz 04:06
Say It's Over N-Dubz 03:44
February N-Dubz 03:40
N-Dubz N-dubz, N.a.a 02:54

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von N-Dubz auf Deezer

Greatest Hits

von N-Dubz

27561 Fans

I Swear
Ouch
Better Not Waste My Time
Playing With Fire

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von N-Dubz

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie N-Dubz

Playlists

Playlists & Musik von N-Dubz

Erscheint auf

Hör N-Dubz auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

N-Dubz ist eine britische Rap-Gruppe aus Camden, London (England). Sie wurde im Jahr 2000 von den drei Mitgliedern Tulisa, Fazer und Dappy gegründet, die sich im Alter von 13 Jahren in der Schule kennengelernt hatten. Sie wurden von Dappys Vater (Byron Contostavlo, ehemals Mungo Jerry) unterstützt, der bis zu seinem Tod im Jahr 2007 als Manager fungierte. Das Debütalbum Uncle B erreichte Platz 11 und enthielt Hits wie "You Better Not Waste My Time" (Nr. 26), " I Swear " (Nr. 91), " Fear Las Vegas " (Nr. 57), " Ouch " (Nr. 22), " Papa Can You Hear Me? " (Nr. 19) und " Strong Again " (Nr. 24). 2009 veröffentlichte N-Dubz sein zweites Album Against all Odds, das mit einem sechsten Platz in den britischen Charts noch besser abschnitt als sein Vorgänger. Im selben Jahr nahm N-Dubz mit Tinchy Stryder den Titel "Number 1" auf, der auf Platz 1 landete. Im Jahr 2010 erschien Love. Live. Life den siebten Platz in den Charts, aber 2011 kündigte die Band eine zweijährige Pause an, während sie gleichzeitig die Greatest Hits Compilation (Nr. 10) veröffentlichte. Die Pause erwies sich jedoch als viel länger und nach mehreren Gerüchten über eine Wiedervereinigung fand sich das Trio schließlich elf Jahre später, im Jahr 2022, für den Song "Charmer" (Nr. 32) und eine Tournee wieder zusammen, auf die das Album Timeless (2023) folgte.