Artist picture of The Tony Rich Project

The Tony Rich Project

1 016 Fans

Hör alle Tracks von The Tony Rich Project auf Deezer

Top-Titel

Nobody Knows The Tony Rich Project 05:06
Nobody Knows The Tony Rich Project 04:20
Like A Woman The Tony Rich Project 04:04
Hey Blue The Tony Rich Project 03:48
Leavin' The Tony Rich Project 03:44
Ghost The Tony Rich Project 04:21
If You're an Angel The Tony Rich Project 03:40
Little Ones The Tony Rich Project 03:36
Birdseye The Tony Rich Project 04:57
Missin' You The Tony Rich Project 03:51

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von The Tony Rich Project auf Deezer

Hey Blue
Nobody Knows
Like A Woman
Grass Is Green

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von The Tony Rich Project

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie The Tony Rich Project

Playlists

Playlists & Musik von The Tony Rich Project

Erscheint auf

Hör The Tony Rich Project auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Der R&B/Neo-Soul-Multi-Instrumentalist, Songwriter, Sänger und Produzent Tony Rich wurde am 19. November 1971 in Detroit, Michigan, geboren. Er wurde vom Produktionsteam Tim & Bob entdeckt, die ihn Perri "Pebbles" Reid, der Frau des LaFace Records-Gründers L.A. Reid, vorschlugen. Er wurde als Hausautor für LaFace eingestellt und komponierte Hits für Tony Braxton, TLC, Johnny Gill, Boyz II Men und andere. Bald begann er mit der Arbeit an seinem Debütalbum, entschied sich aber, seine Singles und Alben unter dem Namen The Tony Rich Project zu veröffentlichen. Nobody Knows" wurde im November 1995 veröffentlicht und war die erste Single aus seinem Debütalbum. Die Single erreichte Platz 2 der Billboard Hot 100 Charts und Platz 1 der Rhythmic Charts. Sein Debütalbum " Words" wurde im Januar 1996 veröffentlicht und erreichte die Top 40 in den USA, Australien und Großbritannien. Das Album enthielt auch die Singles "Like A Woman" und "Leavin'". Rich wurde für vier Grammy Awards nominiert, darunter als bester neuer Künstler, für die beste männliche Pop-Gesangsdarbietung ("Nobody Knows"), das beste R&B-Album und die beste männliche R&B-Gesangsdarbietung ("Like A Woman") - er gewann für das beste R&B-Album. Sein Schauspieldebüt gab er 1997 mit der Darstellung von Duke Ellington in dem Film Hoodlum. Er nahm auch "Harlem is Home" für den Soundtrack auf. Rich veröffentlichte sein zweites Album, Birdseye, im August 1998. Obwohl es bei den Kritikern ein Erfolg war, verkaufte sich das Album nicht so gut wie sein Debüt. Er wandte sich dem Schreiben von Songs für andere Künstler (u. a. Guy) und Remixen (u. a. Spice Girls) zu, bevor er mit der Arbeit an seinem dritten Album begann. Resurrected wurde 2003 veröffentlicht und war seine erste unabhängige Veröffentlichung, nachdem er LaFace Records verlassen hatte. Die Single "Traveling Alone" war ein kleiner Erfolg in den USA, wurde aber ein Hit in Brasilien. Pictures, sein viertes Album, wurde 2006 veröffentlicht. Zwei Jahre später veröffentlichte er das Album Exist. Im Jahr 2009 begann Rich mit der Arbeit an seinem nächsten Album Speak Me, das jedoch bis 2013 verschoben wurde, bevor es offiziell eingestellt wurde. Nach einer langen Pause kehrte Rich schließlich 2017 mit dem Album Encaustic zurück.