Artist picture of Faces

Faces

19 425 Fans

Hör alle Tracks von Faces auf Deezer

Top-Titel

Ooh La La Faces 03:34
Stay with Me Faces 04:38
Cindy Incidentally Faces 02:39
Miss Judy's Farm Faces 03:39
Wicked Messenger Faces 04:08
Silicone Grown Faces 03:08
Had Me a Real Good Time Rod Stewart 05:54
Memphis Faces 05:28
Glad and Sorry Faces 03:06
Three Button Hand Me Down Faces 05:45

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Faces auf Deezer

Flying
Three Button Hand Me Down
Wicked Messenger
Sweet Lady Mary

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Faces

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Faces

Playlists

Playlists & Musik von Faces

Erscheint auf

Hör Faces auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Die Faces wurden von ehemaligen Mitgliedern der Small Faces gegründet, nachdem der Sänger Steve Marriott die Band verlassen hatte, um Humble Pie zu gründen. Sie wurden zu einer der beliebtesten Bands der frühen 1970er Jahre und erwarben sich einen guten Ruf als gute Live-Band. Sie bildeten das Sprungbrett für Rod Stewart, der mit ihnen seine Solokarriere startete. Doch obwohl Stewart der unbestrittene Star war, verhalfen die hervorragenden Leistungen der anderen Mitglieder - insbesondere von Ronnie Lane und Ronnie Wood - der Band zu einem bleibenden Eindruck, der sie dazu ermutigte, die Band 2009 mit dem ehemaligen Simply Red-Sänger Mick Hucknall anstelle von Stewart und dem ehemaligen Sex Pistols-Bassisten Glen Matlock in der Rolle des verstorbenen Ronnie Lane wiederzubeleben. Die Gruppe hatte große Hits mit Stay With Me, Cindy Incidentally und Pool Hall Richard, aber da Stewart die Gruppe dominierte, stieg Lane 1973 aus und wurde durch den japanischen Bassisten Tetsu Yamauchi ersetzt. Sie machten bis 1975 weiter und hatten einen weiteren großen Hit mit You Can Make Me Dance, Sing Or Anything, trennten sich aber, nachdem Wood zu den Rolling Stones wechselte. Sie fanden sich 1986 wieder zusammen, um Stewart bei einer seiner Wembley-Shows zu begleiten, wobei Lane - inzwischen an Multipler Sklerose erkrankt - im Rollstuhl mit ihnen auftrat. Eine 4-Disc-Box mit dem Titel Five Guys Walk Into A Bar erweckte 2004 das Interesse wieder, und 2009 kamen sie für eine Wohltätigkeitsshow wieder zusammen. 2010 folgte die Nachricht, dass sie ein komplettes Comeback planten, bei dem Hucknall und Matlock 2011 bei einer Reihe von Festivals auftreten würden.