Artist picture of Eternal

Eternal

10 606 Fans

Hör alle Tracks von Eternal auf Deezer

Top-Titel

I Wanna Be the Only One (feat. Bebe Winans) Eternal, BeBe Winans 03:36
Stay Eternal 03:57
Angel of Mine Eternal 04:18
I Wanna Be the Only One (feat. Bebe Winans) Eternal, BeBe Winans 01:48
I Am Blessed Eternal 04:21
Oh Baby I Eternal 05:29
Don't You Love Me Eternal 03:49
Stay Eternal 04:51
Stay Eternal 03:56
Just a Step from Heaven Eternal 03:55

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Eternal auf Deezer

Angel of Mine
Stay
Save Our Love
Just a Step from Heaven

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Eternal

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Eternal

Playlists

Playlists & Musik von Eternal

Erscheint auf

Hör Eternal auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Eternal sind eine der britischen Girlbands der 1990er Jahre schlechthin. Sie wurden 1992 von Denis Ingoldsby, einem leitenden Angestellten der Plattenfirma, mit der Absicht gegründet, die britische Antwort auf En Vogue zu schaffen, die äußerst erfolgreiche weibliche R&B-Gesangsgruppe aus Oakland, Kalifornien. Im Großen und Ganzen war Ingoldsby erfolgreich - Ewals Debütalbum Always and Forever" wurde viermal mit Platin ausgezeichnet und verkaufte sich über eine Million Mal. In der Folge verkaufte die Band weltweit über 10 Millionen Tonträger, wurde sieben Mal für den Brit Award nominiert, hatte 15 Top-20-Hits und gewann mit ihrem Nummer-eins-Hit I Wanna Be the Only One" einen MOBO Award.

Auf dem Höhepunkt ihres Erfolges waren Eternal kaum aus der Musikpresse oder den Boulevardblättern wegzudenken, vor allem als Louise Nurding vor dem zweiten Album beschloss, die Band zu verlassen, um eine Solokarriere zu verfolgen. Nurdings Weggang konnte die Erfolgswelle der Band kaum bremsen, und ihr zweites Album "Power of a Woman", das 1995 erschien und als Trio aufgenommen wurde, brachte vier Hitsingles hervor und erreichte Platz sechs der britischen Albumcharts. 1998 begann sich alles aufzulösen, als Kéllé Bryan umstritten aus der Band entlassen wurde und ihr Ersatz, TJ Arlette, weniger als eine Woche durchhielt. Ihr viertes Album "Eternal" erreichte einen enttäuschenden Platz 87 in den Charts und die Band wurde von EMI fallen gelassen, was den Erfolg von "Eternal" beendete. Die Band kam 2013 als Trio wieder zusammen und spielte ihr letztes Konzert im Londoner Hammersmith Apollo.