Artist picture of System of a Down

System of a Down

5 161 523 Fans

Hör alle Tracks von System of a Down auf Deezer

Top-Titel

Toxicity System of a Down 03:38
Chop Suey! System of a Down 03:31
Lonely Day System of a Down 02:47
B.Y.O.B. System of a Down 04:15
Aerials System of a Down 03:55
ATWA System of a Down 02:56
Hypnotize System of a Down 03:09
Protect The Land System of a Down 05:07
Radio/Video System of a Down 04:09
Lost In Hollywood System of a Down 05:20

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von System of a Down auf Deezer

Prison Song
Needles
Deer Dance
Jet Pilot

System of a Down auf Tour

Konzerte von System of a Down

APR
27
Sick New World 2024
North Las Vegas, NV, US

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von System of a Down

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie System of a Down

Playlists

Playlists & Musik von System of a Down

Erscheint auf

Hör System of a Down auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Die Anfänge der 1994 in Kalifornien gegründeten Metal-Band System of a Down (kurz SOAD) liegen in der L.A.-Band Soil, in der Serj Tankian und Daron Malakian gemeinsam singen. Als sich Soil 1994 auflöst, gründen Tankian und Malakian System of a Down. Sie werden in L.A. von dem Produzenten Rick Rubin entdeckt und veröffentlichen 1998 ihr selbstbetiteltes Debütalbum, ehe sie ihr zweites Album Toxicity - eine Mischung aus hartem, schnellen Metal und langsameren, melodischen Passagen - im Jahr 2001 zu einer der angesagtesten Bands Amerikas macht. Das Album erreicht die Spitze der US-Charts und wird über 12 Millionen Mal verkauft, während ihre Hitsingle Chop Suey" mit einem Text, der zur Zeit der Anschläge vom 11. September 2001 auf die Zwillingstürme in New York als umstritten gilt, für viel Aufsehen sorgt. Nach dem 2002 erschienenen Album Steal This Album! gelingt der Band 2004 schließlich ein echtes Kunstwerk. Gleich zwei Alben - Hypnotize und Mezmerize - landen im selben Jahr auf Platz 1 der Charts; die Beatles, Guns N'Roses, 2Pac und DMX sind die einzigen anderen Künstler, denen dies je gelungen ist. Mitte 2006 entschließen sich System of a Down dazu eine Ruhepause einzulegen, in der sich die vier Mitglieder mehr ihrem Privatleben und Soloprojekten widmen wollen. Die Band bleibt weiterhin als Live-Gruppe aktiv und veröffentlicht 2020 dennoch zwei neue Lieder, um Spenden für armenische Hilfsfonds zu sammeln.